Für Haut, Haare & Figur

Kokosöl: Seine gesunde Wirkung von Abnehmen bis Zeckenschutz

Kokosöl werden verschiedenste positive Wirkungen nachgesagt: Es soll Haut und Haare natürlich pflegen, vor Zeckenbissen schützen und das Abnehmen unterstützen. Wie das funktioniert und wo Sie Kokosnussöl in Bio-Qualität kaufen können.

kokosöl und kokosnuss
Kokosöl enthält Substanzen, die Haut und Haar nützen sowie den Fettstoffwechsel positiv beeinflussen.
iStock

Die Wirkung von Kokosöl reicht vom Abnehmen bis Haut- und Haarpflege. Diesen vielfältigen Nutzen erkannten Inselbewohner, deren Ernährung maßgeblich von der Kokosnuss bestimmt war, schon sehr früh. Mittlerweile untermauern wissenschaftliche Ergebnisse dieses überlieferte Wissen.

Kokosöl enthält dabei deutlich mehr gesunde Inhaltsstoffe (etwa Vitamine) als Kokosfett, das im Herstellungsprozess gehärtet wird. Beide Fette sind bei Raumtemperatur fest und werden erst durch Erwärmen flüssig.

Abnehmen mit Kokosöl?

Öl und Abnehmen klingt wie ein Widerspruch in sich. Im Fall des Kokosöls stimmt das nicht, wie eine Studie aus China zeigte. Zwar stecken im Kokosöl größtenteils gesättigte Fettsäuren, wie zum Beispiel auch in Butter. Aber es enthält mittel- und langkettige Triglyceride, die unseren Fettstoffwechsel ankurbeln und somit vereinfacht gesagt bewirken, dass das Fett zwar als Energielieferant dient, nicht aber in unschönes Depotfett umgewandelt wird.

Vor allem der Anteil an gefährlichem Bauchfett kann verringert werden. Fetteinlagerungen in der Bauchdecke sind ein wichtiger Risikofaktor für Herz-Kreislauferkrankungen. Außerdem kann der tägliche Verzehr von 25 bis 30 Gramm Kokosöl anstelle von herkömmlichen Back- und Bratfetten bereits nach wenigen Wochen eine Reduktion der Blutfettwerte bewirken.

Kraftprotz Kokosnuss: Diese gesunden Stoffe liefert sie

Natürlich schön: Hautpflege mit Kokosöl

Schon ab Mitte 20 verliert unsere Haut an Spannkraft. Kokosöl versorgt die Haut ausreichend mit Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien. Bereits bestehende Fältchen mindert das im Kokosöl enthaltene Laurin. Außerdem liefert das Öl unserer Haut viel Feuchtigkeit, was ebenfalls zu einem glatten Teint beiträgt.

Als natürliches Anti-Aging am besten mehrmals pro Woche eine kleine, haselnussgroße Menge Kokosöl auf der Hand schmelzen lassen, in die Haut einmassieren und über Nacht einwirken lassen. Zu diesem Zweck eignet sich Kokosöl außerdem als Badezusatz für weiche Haut. Ein Esslöffel reicht für ein Vollbad, durch die rückfettende Wirkung fühlt sich die Haut nach dem Bad an wie eingecremt.

Bei Augenringen und Pigmentflecken ebenfalls eine haselnussgroße Menge Kokosöl sanft an den betroffenen Stellen einmassieren. Auch gegen Pickelchen und Akne ist Kokosöl hilfreich. Die antimikrobiellen Stoffe im Kokosöl beruhigen die entzündeten Hautpartien. Hier bei der Anwendung darauf achten, vorher gründlich die Hände zu waschen und zu desinfizieren, um keine Bakterien auf die betroffenen Stellen zu bringen.

Kokosöl für Haare ohne Spliss und Schuppen

Kokosöl ist außerdem ein einfaches Hausmittel gegen verschiedene Haarprobleme. Es wirkt beruhigend und regulierend auf die Kopfhaut, was Schuppen und Haarausfall entgegenwirkt. Trockene, spröde Haare werden mit Nährstoffen versorgt, die das Haar wieder geschmeidig machen und Haarbruch (Spliss) reduzieren.

Die Anwendung von Kokosöl als Haarpflege ist simpel:

  • nach dem Waschen einen Klecks Kokosöl im feuchten Haar (alle Shampooreste müssen herausgespült sein) verteilen,
  • in ein Handtuch einwickeln und
  • mindestens 30 Minuten einwirken lassen.
  • Im Anschluss mit einem silikonfreien Shampoo auswaschen.

Auch im trockenen Haar angewendet kann Kokosöl Haarbruch vorbeugen – hier sollten Sie das Öl aber nur in die Spitzen und Längen einarbeiten. Das Öl versiegelt die Haaroberfläche (Schuppenschicht), Umwelteinflüsse wie die UV-Strahlung der Sonne können dann ihre schädliche Wirkung nicht mehr entfalten.

Bei Haarausfall und schuppiger Kopfhaut diese vor jeder Haarwäsche mit Kokosöl behandeln und 30 Minuten einwirken lassen. Das Haarwachstum direkt fördern kann dieses Hausmittel aber nicht.

Laurinsäure in Kokosöl soll gegen Zecken helfen

In Kokosöl ist in hohem Maß Laurinsäure enthalten, es besteht zu rund 60 Prozent daraus. Zum Vergleich: Butter enthält zwei bis fünf Prozent dieser Substanz. Laut einer Studie im Fachjournal "Parasites and Vectors" meiden Zecken im Laborversuch Hautpartien, welche mit Laurinsäure behandelt wurden.

Auch manche Tierhalter berichten aus Erfahrung, dass Kokosöl zur Zeckenabwehr bei Hunden und Katzen geeignet ist. Die Wirkung hält einige Stunden an.

Ob Kokosöl deshalb als zuverlässiger Zeckenschutz funktioniert, muss erst noch genauer untersucht werden. Zur Sicherheit sollte man deshalb bei Mensch und Tier auf bewährte Repellent-Wirkstoffe zurückgreifen, denn die Spinnentiere können gefährliche Krankheiten übertragen.

Newport-Studie: Kokosnussöl gegen Alzheimer?

Auch die von der britischen Ärztin Dr. Mary Newport postulierte Wirkung sogenannter Kokosnuss-Ketone gegen Alzheimer-Demenz ließ sich in umfangreicheren Studien nicht belegen. Im Rahmen einer ketogenen Diät könnten Kokosöl und andere Produkte aus der Palmenfrucht aber den Verlauf des Vergessens zumindest abbremsen.

Kokosöl kann man online oder im Bio-Markt kaufen

Ob gegen Spliss oder für eine gute Figur: Wer Kokosöl innerlich oder äußerlich anwenden möchte, sollte falls möglich Bio-Qualität wählen. Kaufen kann man (Bio-)Kokosöl in Reformhäusern, gut sortierten Lebensmittelläden, Bio-Supermärkten und bei verschiedenen Anbietern im Internet.

Ernährungsregeln: So essen Sie sich gesund und fit

Autor:
Letzte Aktualisierung: 22. April 2016
Letzte Änderung durch: sw

Artikel zum Weiterlesen
Eingewachsene Haare: Diese Hausmittel helfen!
Beauty & Wellness

Spitzwegerich, Tee, Zink: Wir stellen hilfreiche Hausmittel gegen eingewachsene Haare und entzündete Pickelchen vor mehr...

Die besten Hausmittel gegen Sonnenbrand
Beauty & Wellness

Welche Tricks sind bei Sonnenbrand ein Segen und von welchen sollte man lieber die Finger lassen? mehr...

Die wichtigsten Inhaltsstoffe von Naturkosmetik
Beauty & Wellness

Ganz ohne Chemie geht es auch bei Naturkosmetik nicht! Mit welchen Inhaltsstoffe man rechnen muss & welche tabu sein sollten mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Zum Seitenanfang