Medizin und Hautpflege

Natürlich schöne Haut durch Heilerde

Ton-Mineralien helfen bei Haut- und Verdauungsproblemen

Schon in der Antike wurde Heilerde als Medizin und Schönheitselixier genutzt. Mit Wasser verrührt und auf die Haut aufgetragen, wirkt der heilsame Schlamm reinigend, durchblutungsfördernd, krampflösend und schmerzlindernd.

kosmetik mit heilerde.jpg
Die absorbierende Wirkung der Heilerde wird in der Kosmetik zur Hautreinigung und Pflege genutzt.
© iStock.com/Chris Gramly

Heilerde ist ein reines Naturprodukt: Dahinter verbirgt sich Löß, ein sehr feinkörniges, pulverisiertes Gestein. Es enthält viele lebenswichtige Mineralien und Spurenelemente und kann sowohl innerlich als auch äußerlich als Heilmittel angewendet werden. Sie besteht aus feinen Teilchen mit enorm hohem Bindungsvermögen und einer sehr großen Anzahl kleinster Kanälchen im Innern. Dadurch vergrößert sich die Gesamtoberfläche stark. Kommt Ton-Heilerde mit Flüssigkeit in Kontakt, quillt sie auf und ihre Oberfläche vergrößert sich nochmals. Je größer die Oberfläche, desto effektiver können übermäßig vorhandene Flüssigkeiten und schädliche Substanzen gebunden werden.

Heilerde: Wirkung, Anwendung, Rezepte

Heilerde bindet Gifte

Diese Eigenschaft von Heilerde wird bereits seit Jahrtausenden genutzt. Der griechische Arzt Pedanios Dioskurides, der im ersten Jahrhundert nach Christus lebte und als einer der berühmtestesten Pharmakologen des Altertums gilt, ging in seiner Arzneimittellehre "De materia medica" auf die Wirkung verschiedener Arten von Heilerde bei  innerlichen und äußerlichen Anwendungen ein. Eingenommen wurde Heilerde vor allem bei Darmerkrankungen und Vergiftungen.

Die Wirkung von Heilerde als Gegengift wurde sogar in einem frühen Tierversuch getestet: Wilhelm IV., Landgraf von Hessen-Kassel, ließ Hunden verschiedene Gifte verabreichen und danach einen Teil der vergifteten Tiere mit Heilerde behandeln, berichtet das Deutsche Ärzteblatt in einer Abhandlung zur Geschichte der Heilerde. Die mit Heilerde behandelten Tiere sollen sich von der Vergiftung erholt haben, ihre Leidensgenossen, die keine Heilerde erhalten hatten, nicht.

Saugkraft der Heilerde hilft innerlich und äußerlich

Ton-Mineralien sind in der Lage, ganz unterschiedliche schädliche Stoffe zu binden, darunter Säuren und die giftigen Stoffwechselprodukte von Bakterien im Magen-Darm-Bereich. Das erklärt die heilsame Wirkung der innerlichen Anwendung von Heilerde bei Magen-Darm-Infektionen und anderen Verdauungsbeschwerden.

Äußerlich angewendet, kommt die absorbierende Eigenschaft der Ton-Mineralien gegen Hautunreinheiten und Akne zum Tragen: Wird die mit Wasser angerührte Heilerde auf die Haut aufgetragen, entfaltet sie beim Trocken eine Sogwirkung und nimmt Bakterien, Schmutz und Talg auf. Auch gegen Gelenkbeschwerden wird Heilerde angewendet. Hierbei macht man sich zunutze, dass die Heilerde kühlt und entzündungshemmend, schmerzlindernd, krampflösend sowie durchblutungsfördernd wirkt.

Maske aus Heilerde befreit die Poren

Die hautreinigende und durchblutungsfördernde Wirkung macht Heilerde auch als Kosmetikprodukt interessant: Schon Kleopatra soll nicht nur in Milch gebadet haben, sondern auch Heilerde als Schönheitselexier genutzt haben. Für die Hautpflege sind vor allem Heilerde-Gesichtsmasken aus Heilerde zu empfehlen: Während diese auf der Haut trocknet, kommt es zu einem Flüssigkeitsstrom von innen nach außen. Stoffwechselschlacken, Fette und Talg werden abtransportiert, verschuppte Hautpartikel gelöst und die Poren frei . Die Haut wird intensiver mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt – das Ergebnis ist ein frischer, rosiger Teint.

Gesichtsmasken selber machen - die besten Rezepte

Gesichtsmasken mit Heilerde gibt es auch als gebrauchsfertige Produkte zu kaufen. Ihnen sind häufig hautpflegende Substanzen beigefügt, die den Pflegeeffekt zu erhöhen.

Artikel zum Weiterlesen
Tipps gegen Rosacea und Couperose
Haut, Haare & Nägel

Rosacea und die Vorstufe Couperose lassen sich gut behandeln und selbst versorgen mehr...

Zehn Nahrungsmittel für schöne Haare
Haut, Haare & Nägel

Schönheit kommt von innen! Welche Nährstoffe gut für die Haare sind mehr...

Werden Haare durch Schneiden und Rasieren dicker?
Medizin-Mythos der Woche (30)

Haarwuchs bleibt durch Schneiden und Rasieren unbeeinflusst mehr...

Unsere Empfehlung
  • Drehen Sie das Glücksrad!Drehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Sie haben Fragen rund um Pflege und Erkrankungen von Haut, Haaren und Nägeln? Fragen Sie unsere Experten!

weiter...

Zum Seitenanfang