Neues Verfahren zur Faltenbehandlung

Schönes Dekolleté dank fokussiertem Ultraschall

Studie bescheinigt neuer Methode zur Faltenglättung Wirksamkeit

Hautglättung per fokussiertem Ultraschall funktioniert nicht bei jedem, aber bei den meisten. Das ist das Ergebnis einer Studie US-amerikanischer Hautärzte. Damit stellt das Verfahren eine schonende Alternative zur Hautstraffung dar - es ist allerdings nicht ganz billig.

Dekolleté.jpg
Um Falten loszuwerden, gibt es ein neues Verfahren, das sich in einer kleinen Studie als erfolgreich erwiesen hat - zumindest zur Glättung des Dekolletés.
(c) George Doyle

Beim fokussierten Ultraschall wird Gewebe durch gebündelte Schallwellen erhitzt - ein Verfahren, das in der Medizin beispielsweise zur Entfernung von Myomen eingesetzt wird. Ein noch relativ neues Anwendungsgebiet ist die Faltenbehandlung. Dabei wird das Bindegewebe der Haut erwärmt. Dadurch soll die Kollagenbildung angeregt werden, die Haut erhält Impulse, sich zu regenerieren. Das Verfahren wird von den wenigen Anbietern in Deutschland als nicht-operative und damit schonende Methode zu Hautstraffung gepriesen. Dass an dieser Behauptung wirklich etwas dran ist, zeigt nun eine Studie aus den USA.

Bestandsaufnahme der Falten mit photonumerischer Skala

Auf den Dekolleté-Bereich konzentrierte sich der Test, den Dermatologen der University of California in San Diego vornahmen. Zunächst beurteilten sie die Haut der 24 Studienteilnehmerinnen anhand einer photonumerischen Skala, der sogenannten Fabi-Bolton-Skala. Sie unterteilt die Haut hinsichtlich der Faltenbildung in fünf Kategorien:

  • eins - keine Falten
  • zwei - milde, aber sichtbare Falten
  • drei - mitteltiefe Falten
  • vier - tiefe, sich klar abzeichnende Falten
  • fünf - sehr tiefe Falten mit Doppelfalten

Die 24 Frauen erreichten drei oder vier Punkte auf dieser Skala. Danach wurden sie einmalig bis zu 60 Minuten lang mit fokussiertem Ultraschall behandelt. Dabei setzten die Hautärzte zwei verschiedene Frequenzen ein, die in Hauttiefen zwischen drei und 4,5 Millimeter reichten.

30 Minuten nach der Behandlung wurde der Hautzustand fotografisch festgehalten. Nach 90 und 180 Tagen wurden erneut Aufnahmen gemacht und der Zustand der Haut anhand der Fabi-Bolton-Skala sowie zwei weiteren Skalen beurteilt.

Bessere Werte auf der Glätte-Skala bei der Hälfte der Frauen

Beim ersten Begutachtungstermin kamen elf, beim zweiten Termin 13 der 24 Frauen auf Werte von eins oder zwei auf der Fabi-Bolton-Skala. Die Beurteilung anhand der auf den Fotos sichtbaren Veränderungen zeigte, dass die Frauen sehr unterschiedlich auf die Therapie reagierten: bei fünf der Frauen war keine Veränderung festzustellen, bei acht Frauen eine mäßige Verbesserung und bei immerhin sieben Frauen eine gute bis sehr gute Verbesserung.

Deutlich positiver fiel die Einschätzung der Ärzte wie auch ihrer Patientinnen aus. Nach der "Global Aesthetic Improvement Scale", kurz PGAIS, bei der die Einschätzung der Ärzte in fünf Kategorien unterteilt wird von "deutlicher Verbesserung" bis hin zu "Verschlechterung", bescheinigten die Dermatologen 23 der 24 Studienteilnehmerinnen eine Verbesserung ihres Hautzustandes, 13 von ihnen sogar eine deutliche Verbesserung. Die Beurteilung nach 180 Tagen fiel ähnlich aus.

Ein Drittel der Frauen stellt "sehr starke Verbesserung" fest

Die Frauen selbst stellten nach den ersten drei Monaten alle eine Hautverbesserung im Dekolleté-Bereich bei sich fest: 14 klassifizierten das Ergebnis dabei schlicht als "Verbesserung", sechs als "deutliche Verbesserung" und vier sogar als "sehr starke Verbesserung". Bei der zweiten Nachuntersuchung nach 180 Tagen konnten vier der Studienteilnehmerinnen keine Veränderung der Haut im Vergleich zu Studienbeginn mehr feststellen. Dafür gingen jetzt acht Frauen von einer "sehr starken Verbesserung" aus, drei gaben eine "deutliche Verbesserung" an und neun eine "Verbesserung".

Entsprechend zufrieden äußerten sich die Teilnehmerinnen mit der Behandlung: Nach 90 Tagen gaben alle an, zufrieden zu sein, 37,5 Prozent sagten sogar, dass sie "sehr zufrieden" seien. Nach 180 Tagen waren immer noch 52 Prozent der Studienteilnehmerinnen zufrieden und 42 Prozent "sehr zufrieden".

Dekolleté-Behandlungserfolg nicht von Dauer

Fazit: Auch wenn nicht alle 24 Frauen, die sich der Faltenbehandlung mit fokussiertem Ultraschall unterzogen, mit verschönertem Dekolleté aus der Behandlung hervorgingen und der Behandlungserfolg unterschiedlich stark ausfiel, ist die Methode doch eine risikoarme und schonende Möglichkeit zur Hautstraffung.

Allerdings gehen die Hautärzte davon aus, dass ein Behandlungserfolg nicht von Dauer ist und frau die Prozedur nach einer gewissen Zeit wiederholen müsste, um mit einem dauerhaft glatten Dekolleté glänzen zu können. Das aber geht ins Geld: Je nachdem, welche Körperpartien behandelt werden, ist mit bis zu 2000 Euro für eine Behandlung zu rechnen.

Ernährung für eine schöne Haut

Autor:
Letzte Aktualisierung:08. November 2013
Quellen: Fabi S. G. et al., Evaluation of microfocused ultrasound with visualization for lifting, tightening, and wrinkle reduction of the décolletage, in: JAAD 2013; online 17. September; Informationen von Springer Medizin; Informationen der Plattform "Modern Beauty"

Beitrag zum Thema aus der Community
  • Expertenrat Faltenbehandlung
    Faltenbehandlung
    28.08.2013 | 17:26 Uhr

    Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich bin 35 Jahre und habe ein paar Falten im Gesicht...   mehr...

Artikel zum Weiterlesen
Diese Lebensmittel sind Faltenkiller
Anti-Aging

Anti Aging auf ganz natürlichem Wege: Die richtige Ernährung hält Falten möglichst lange fern mehr...

Anti Aging: Mit Ernährung Falten vorbeugen
Den Alterungsprozess positiv beeinflussen

Die Ernährung spielt eine zentrale Rolle im Kampf gegen Hautalterung. Zahlreiche Lebensmittel enthalten natürliche aktive Substanzen, die Falten vermeiden mehr...

Thermage: Hautstraffung ohne Narkose
Anti-Aging

Thermo-Lifting verspricht die gleichen Effekte eines Facelifts ohne Skalpell und schneller mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

  • zum Ratgeber Schönheitsoperationen

    Ob Brustvergrößerung, Faltenbehandlung oder Nasenkorrektur: Schönheitsoperationen sind gefragt. Hier erhalten Sie Infos zu Methoden und Möglichkeiten – von Botox bis Fettabsaugen. Außerdem gibt's Tipps für die Arztwahl.

  • Zu Beauty und Styling

    Wie schminkenmit Kontaktlinsen? Welcher Puder ist für welchen Typ geeignet? Antworten auf all diese Fragen finden Sie im Ressort Beauty und Styling auf lifeline.de

Zum Seitenanfang