Früherkennung Babys, Kinder und Jugendliche

Kindergesundheit

Ob die Entwicklung eines Kindes auch tatsächlich normal verläuft, kann nur der erfahrene Kinder- und Jugendarzt beurteilen. Wird ein Neugeborenes aus der Klinik entlassen, erhält die Mutter ein gelbes "Kinder-Untersuchungsheft". In diesem Heft trägt der behandelnde Arzt alle Untersuchungsergebnisse ein.

Familie-ist-wichtig-109172890.jpg
Sicher ist sicher! Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern nicht verpassen!
Getty Images/iStockphoto

Das "Kinder-Untersuchungsheft" erhält die Mutter, wenn sie mit dem Neugeborenen die Klinik verlässt. Es sollte sorgfältig aufbewahrt und dem Kinder- und Jugendarzt möglichst bei jeder Vorsorgeuntersuchung vorgelegt werden.

Vorsorgeuntersuchungen für Babys und Kinder: Kostenerstattung

Für Kinder sind von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr bisher folgende elf Vorsorgeuntersuchungen kostenlos:

Weitere drei Gesundheitschecks empfiehlt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte: U10, U11 und J2. Die Kosten dieser Untersuchungen werden jedoch nicht von allen Krankenkassen erstattet..

Autor:
Letzte Aktualisierung: 30. September 2011
Durch: ah
Quellen: Familienratgeber des Deutschen Familienverband Nordrhein-Westfalen e.V. http://www.familienratgeber-nrw.de "Vorsorgeuntersuchungen für Kinder", herausgegeben von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) Kinder- und Jugendärzte im Netz: http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Meistgeklickt zum Thema
Kinderkrankheiten erkennen mit diesen Bildern
Kindergesundheit

Masern, Mumps, Röteln, Windpocken: Lifeline zeigt die typischen Symptome von Kinderkrankheiten mehr...

Wenn Kinder Gegenstände verschlucken
Gefahr für das Kind

Babys erkunden ihre Welt über den Mund. Häufig kommt es dabei vor, dass Kinder versehentlich Kleinteile verschlucken mehr...

Gesunde Ernährung für Kinder
Drei Regeln und ein paar Tricks

Wie bekommt man Kinder dazu, gesund zu essen? Mahnungen und Strafen gehen schnell nach hinten los. Besser klappt es mit diesen Regeln – und ein paar Tricks mehr...

Aktuelle Artikel zum Thema
Hochbegabte Kinder haben oft Schulprobleme
Überflieger

Zwei bis drei Prozent aller Kinder eines Geburtenjahrgangs sind hochbegabt. Viele von ihnen können mit ihren besonderen Fähigkeiten nicht umgehen und werden depressiv oder verhaltensauffällig. Langeweile und... mehr...

Doktorspiele sind normal
Sexualität

Bei Doktorspielen untersuchen sich Kinder gegenseitig von Kopf bis Fuß. Einerseits erkunden sie dabei das andere Geschlecht, andererseits versichern sie sich, dass sie sind wie andere Kinder des eigenen... mehr...

Sprachstörungen: Therapiemöglichkeiten für Kinder
Sprachentwicklung

Sprachstörungen können unterschiedliche Ursachen haben. Eine individuell angepasste Therapie verbessert die sprachliche Kommunikationsfähigkeit der Kinder. mehr...

Jedes vierte Schulkind psychisch krank
Kinderärzte schlagen Alarm

Stress und Druck in der Schule führen zu Kopfschmerzen, Depressionen, Essstörungen mehr...

Adipositastherapie: XXL-Kids in die Muckibude!
Behandlungsmöglichkeiten

Bewegung ist ein unerlässlicher Bestandteil der Adipositastherapie. Bevor man aber eine geeignete Sportart wählt, müssen die Betroffenen unbedingt schrittweise ihre Alltagsaktivität erhöhen, erklärte Dr. Stefan... mehr...

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...
Aktuelle Fragen aus der Community
  • Expertenrat Kinder- und Jugendmedizin
    Milz 19.04.2017 | 12:31 Uhr

    Liebes Team, wenn eine Leukämie vorliegt, wäre dann die Milz oder die Leber immer...  mehr...

  • Expertenrat Kinder- und Jugendmedizin
    Opisthotonus 17.04.2017 | 20:01 Uhr

    Guten Abend, mein Sohn ist jetzt fast 12 Wochen alt. Bei der U3 hat die Kinderärztin...  mehr...

  • Expertenrat Kinder- und Jugendmedizin
    Rote Punkte und große Angst! :( 30.03.2017 | 08:20 Uhr

    Liebes Team, meine Tochter ist 14 Monate alt. Mir ist aufgefallen, dass sie manchmal,...  mehr...

Zum Seitenanfang