Mozart gegen Bluthochdruck!

Wer von Ihnen unter Bluthochdruck leidet, ist nicht mehr ausschließlich auf die Unterstützung von Medikamenten angewiesen. Auch klassische Musik, besonders die von Mozart, kann helfen.

Mozart gegen Bluthochdruck!
Mozart sorgte mit seiner Musik nicht nur für Hörgenuss. Wer seinen Stücken lauscht, tut damit auch dem Blutdruck Gutes.
Getty Images/iStockphoto

Wie eine Untersuchung des Nephrologischen Zentrums Göttingen belegt, können die Klänge klassischer Musik die Blutdruckwerte senken. Etwa 350 Besucher der Veranstaltung "Mozart gegen Bluthochdruck (Hypertonie)" hatten sich im Göttinger Deutschen Theater eingefunden und nicht nur Vorträgen zum Thema Hypertonie, sondern auch einem Mozartkonzert des Göttinger Symphonieorchesters gelauscht.

Konzert senkt Blutdruck

Einige der Teilnehmer ließen sich währenddessen regelmäßig ihren Blutdruck messen. Die Werte wurden dann mit Hilfe von Funkgeräten an einen Computer übertragen. Das Resultat dieser Langzeitmessung war erstaunlich: bei allen Probanden sanken während des Konzerts die Blutdruckwerte. Am stabilsten waren sie dabei, als Mozartklänge ertönten. Andere Komponisten, wie beispielsweise Beethoven, wirkten nicht so positiv. Also, legen Sie doch ab und an eine Mozart-Platte auf ...

Autor:
Letzte Aktualisierung: 25. Juli 2007
Quellen: Nach Informationen der Wissen Gesundheit GmbH

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang