Vorsorge

Chlamydientest für junge Frauen künftig kostenfrei!

Ab sofort können sich Frauen im Alter unter 25 Jahren jährlich auf Chlamydien testen lassen. Wie der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) jüngst versicherte, werden die Kosten künftig von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die Chlamydieninfektion gehört zu den am häufigsten übertragenen Geschlechtserkrankungen. Sie kann nicht nur Ursache chronischer Unterbauchschmerzen oder von Komplikationen in der Schwangerschaft sein, sondern sogar zur Sterilität führen. Das Bakterium, welches für die Infektion verantwortlich ist, wird bei ungeschütztem Sexual- oder Schleimhautkontakt übertragen.

Da sich die Infektion gewöhnlich durch keinerlei spezifische Symptome bemerkbar macht, bleibt sie nicht selten lange unbemerkt und kann entzündliche Erkrankungen der Gebärmutter und des Eileiters zur Folge haben. Ein Chlamydien-Check beim Arzt lohnt sich also bestimmt. Liegt dann in der Tat eine Infektion vor, lässt sie sich in aller Regel gut mit einem entsprechenden Antibiotikum behandeln.

Autor: Dr. Günter Gerhardt
Letzte Aktualisierung: 30. April 2008
Quellen: Nach Informationen der Wissen Gesundheit GmbH

Neueste Fragen aus der Community
Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...


Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang