Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern und Jugendlichen:

Welche Erkrankungen erkennen?

Mit-dem-ersten-Kind-wird-alles-anders
Entwicklungsstörungen vermag der Kinderarzt bei den Vorsorgeuntersuchungen zu erkennen.
Anatoliy Samara

Bei Babys und Kleinkindern zielen Vorsorgeuntersuchungen vor allem darauf, Gefahren für deren Gesundheit und Entwicklung frühzeitig zu erkennen, um gegebenenfalls frühzeitig gegensteuern zu können.

Das Augenmerk bei Kindern liegt dann vor allem

  • auf deren körperlicher Entwicklung - etwa der Fahndung nach motorischen Fähigkeiten oder Zahn-, Mund- und Kieferanomalien,
  • aber auch auf der psychischen Gesundheit, der schulischen Leistungsfähigkeit oder der Sozialisation.
  • Ein weiterer wesentlicher Punkt der Vorsorgemaßnahmen bei Kindern ist der Impfschutz.

Autor: Anna Haugg
Letzte Aktualisierung: 26. Juni 2012

Meistgelesen in dieser Rubrik
Kopf gestoßen? Bei Schwindel ab zum Arzt
Symptome einer Gehirnerschütterung

Symptome von Gehirnerschütterung und Schädel-Hirn-Trauma mehr...

Elektronzephalografie (EEG)
Bildgebende Verfahren

Bei der Elektro-Enzephalografie messen kleine Metallplättchen, die am Kopf des Patienten angebracht werden, Gehirnströme. Die Untersuchung ist für den Patienten kaum zu spüren. Nebenwirkungen gibt es keine. mehr...

Wieso sich die Grippe-Impfung lohnt
Vermeidbare Influenza

Impfgegner haben viele Scheinargumente – amerikanische Experten entkräften sie mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...

Einfach, schnell und kostenlos den richtigen Arzt finden und online Termine vereinbaren

Arzt finden
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.



Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang