Vorsorgeuntersuchungen bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

Zu welchem Arzt?

Krebsnachsorge-Was-geschieht-nach-der-Therapie-92096210.jpg
Zur Vorsorgeuntersuchung J1 und J3 gehen viele der Teenager lieber zum Hausarzt als zum Kinderarzt.
Klaus Tiedge Fotografie

Die Vorsorgeuntersuchungen U 1 bis U11 wird der Kinderarzt durchführen.

Wegen der Vorsorgeuntersuchungen J1 und J3 können Sie sich an einen Kinder- und Jugendarzt, oder an Ihren Hausarzt wenden. Sie können auch über unsere Arztsuche einen geeigneten Facharzt für Säuglinge, Kinder und Jugendliche finden.

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 26. Juni 2012

Meistgelesen in dieser Rubrik
Kopf gestoßen? Bei Schwindel ab zum Arzt
Symptome einer Gehirnerschütterung

Symptome von Gehirnerschütterung und Schädel-Hirn-Trauma mehr...

Die Muskel-Diät für alle ab 30
Muskelabbau im Alter bremsen

Bereits ab Mitte 30 werden die Muskeln weniger. Abbremsen lässt sich das nicht nur mit Sonne und Bewegung. Genauso wichtig ist eine gezielte Muskel-Diät, wie ein internationales Forscherteam jetzt festgestellt... mehr...

Wieso sich die Grippeimpfung lohnt
Vermeidbare Influenza

Die Impfung gegen die Influenza ist gefährlich? Die Wahrheit über die Grippeimpfung mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...


Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang