Massage in der TCM

Tuina-Massage: Energie soll wieder fließen

Tuina ist eine spezielle Behandlungsform der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin). Die Mischung aus Massage und Akupressur kann auch als Selbstmassage durchgeführt werden.

Tuina-Massage-soll-Energien-fließen-lassen-200224044-001.jpg
Die Tuina-Massage soll nicht nur Muskulatur, Bänder und Sehnen lockern, sondern, den Fluss der Lebensenergie "Qi" regulieren.
(c) David De Lossy

Tuina ist die klassische chinesische Massage. Übersetzt bedeutet Tuina so viel wie „schieben und greifen“. Die Ursprünge reichen fast 5.000 Jahre zurück.

Wirkungsweise der Tuina

Die Lehre der Traditionellen Chinesichen Medizin (TCM) geht davon aus, dass ein ungestörter Fluss der Lebensenergie "Qi" Gesundheit bringt. Ziel der Tuina-Behandlung ist es, diesen Fluss mit speziellen Griff- und Massagetechniken wieder herzustellen. Auch die Gelenke sollen durch Tuina-Griffe heilbar sein.

Wie bei der Akupunktur werden bei der Tuina-Massage bestimmte Stellen des Körpers aktiviert, indem sie massiert, geknetet, abgestrichen oder abgeklopft werden. Dies soll den Fluss des Qi anregen und harmonisieren.

Die Tuina-Massage umfasst etwa 300 verschiedene Grifftechniken, mit denen sich Krankheiten behandeln, aber auch vorbeugen lassen sollen. Eine Behandlung lockert nicht nur Muskulatur, Bänder und Sehnen.

Die Massage von Akupunkturpunkten soll auch Blockaden im Fluss der Lebensenergie "Qi" lösen. Durch die Massage der Akupunkturpunkte verbessert sich die Durchblutung des Gewebes, der Stoffwechsel wird aktiviert. Dadurch sollen auch die Wundheilung gefördert, Blutstauungen, Gelenkblockaden und Muskelverspannungen gelöst werden. Einen positiven Einfluss hat Tuina auf das vegetative Nervensystem, die Hormonproduktion und das harmonische Zusammenspiel der Organe.

Bei welchen Beschwerden wird Tuina angewandt?

Die Methode eignet sich zunächst zur Behandlung von Beschwerden des Bewegungsapparates (Rückenschmerzen, Verspannungen, Muskel- und Gelenkprobleme). Als Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin orientiert sich die Tuina-Methode nicht nur an "westlichen" Diagnosen. So werden mit Tuina  darüber hinaus eine ganze Reihe Beschwerden und Störungen behandelt. Dazu gehören:

Nicht angewendet werden soll Tuina bei akuten Verletzungen und Infektionen, bei Tumoren, Geschwüren der Haut,  Sepsis oder Entzündungen der Lymphknoten und -bahnen.

Wo findet man einen Tuina-Therapeuten?

In Deutschland bieten vor allem Ärzte in Fachambulanzen und Fachkliniken für Traditionelle Chinesische Medizin Behandlungen nach der Tuina-Massage an. Aber auch von Ärzten mit einer Zusatzqualifikation in Akupunktur sowie Heilpraktikern wird Tuina angeboten. Die einzelne Behandlung dauert etwa 15 bis 30 Minuten. Stabile Erfolge soll aber erst ein ganzer Zyklus von bis zu zehn Sitzungen bringen. Oft wird Tuina dabei mit klassischer Akupunktur kombiniert oder anstelle dieser angewandt.

Selbstmassage mit Tuina bei Kopfschmerzen

Einige Tuina-Griffe können Sie auch zu Hause selbst durchführen. Bei Kopfschmerzen zum Beispiel führen Sie diese Tuina-Übung durch:

  • Setzen Sie sich bequem auf einen Stuhl und schließen Sie die Augen.
  • Legen Sie Zeigen- und Mittelfinger etwa drei Fingerbreit oberhalb Ihrer Ohrenspitzen an den Kopf.
  • Üben Sie leichten Druck aus und massieren Sie mit Ihren Fingerspitzen leicht die Stelle für etwa 20 Minuten.
  • Wiederholen Sie die Übung drei bis fünf Mal.

Wissenschaftliche Beurteilung

Bisher gibt es nur sehr wenige Studien, die sich mit Wirkung, Einsatzmöglichkeiten, Therapieerfolgen und Nebenwirkungen der Tuina-Massage beschäftigen. Eine Studie ergab, dass Parkinson-Patienten möglicherweise von der Kombination einer Tuina-Massage mit Akupunktur profitieren können. Anwender der Methode beobachteten der Studie zufolge, dass sich typische Symptome von Parkinson durch die Behandlung besserten. Für eine abschließende wissenschaftliche Beurteilung der Tuina-Massage ist es jedoch noch zu früh.

Mit TCM zu mehr Gesundheit und Lebensenergie

Autor:
Letzte Aktualisierung: 31. August 2016
Durch: es
Quellen: Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V, URL: http://www.daegfa.de, abgerufen August 2016

Meistgeklickt zum Thema
Kinesio Tapes: Typische Anwendungen
Therapien

Ob Nacken-, Fuß- oder Schulterschmerzen: Die bunten Kinesio Tapes helfen! mehr...

Das hilft gegen eingerissene Mundwinkel
Therapien

Meist sind eingerissene Mundwinkel hartnäckig. Die besten Hausmittel und Medikamente gegen Rhagaden mehr...

Kinesio Tape: So können Sie Schmerzen eine kleben
Bei Spitzensportlern abgeschaut

Wie die bunten Tapes gegen Verspannungen, Muskel- und Gelenkbeschwerden helfen mehr...

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Ausführliche Informationen
  • DiagnoseDiagnose

    Wir erklären Ihnen medizinische Untersuchungen einfach und verständlich. Damit Sie Bescheid wissen, was der Doktor mit Ihnen vorhat. mehr...

  • Laborbefund verstehenLaborwerte

    Verstehen Sie die Abkürzungen und Fachausdrücke Ihrer Laborergebnisse nicht? Einen roten Faden durchs Fachchinesich bietet das Laborwerte A bis Z. mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang