Hausmittel mit der Heilpflanze

Salbei bei Erkältung und Frauenleiden

Die wertvollen Wirkstoffe im Salbei helfen gegen Husten, Zahnfleischbluten, Verdauungsprobleme, Schweißausbrüche in den Wechseljahren und vieles mehr!

salbei
Es gibt über 500 Salbeisorten auf der Welt. Doch nur der Echte sowie Gartensalbei wird in der Medizin genutzt.
iStock

Salbeiblätter enthalten ätherische Öle wie Thujon, Cineol, Borneol und Kampfer (Campher). Auch Harze, Bitterstoffe, Flavonoide (sekundäre Pflanzenstoffe) und Gerbstoffe (zum Beispiel Rosmarinsäure) beinhalten sie. Besonders wichtig sind die schweißhemmenden und östrogenähnlichen Stoffe in den Blättern. Thujon ist für die desinfizierende Wirkung des Salbeis verantwortlich.

13 bewährte Heilpflanzen: Die helfen natürlich!

 

Wie wirkt Salbei im Körper?

Bremst Halsschmerzen: Bei Schmerzen in Hals und Rachen sind Salbeitee und -honig das Mittel der Wahl. Die Gerbsäuren in der Pflanze wirken adstringierend (zusammenziehend). Das beruhigt und heilt wunde Schleimhäute.

Lindert Entzündungen: Die ätherischen Öle des Salbeis enthalten Cineol und Camphen. Diese Stoffe wirken entzündungshemmend und helfen dem Körper, Bakterien abzutöten. So können Entzündungen des Zahnfleisches und des Verdauungstraktes gelindert werden.

Salbei-Hausmittel gegen Zahnfleischbluten und zur Zyklusregulation

Schützt die Zähne: Früher verwendete man um den Finger gerollte Salbeiblätter als Zahnbürste. Das lag zum einen an der bereits erwähnten antibakteriellen Wirkung seiner Öle. Zum anderen halfen die Gerbstoffe im Salbei, Zahnbelag und Verunreinigungen zu lösen. Natürliche Zahnpflegeprodukte enthalten auch heute noch häufig Salbei.

Entzündetem oder blutendem Zahnfleisch können ein paar Tropfen Salbeitinktur helfen. Schon nach kurzer Zeit wirkt die entzündungshemmende Rosmarinsäure und lindert die Beschwerden.

Zahnbelag lässt sich mit pulverisierten Salbeiblättern entfernen. Geben Sie beim Zähne putzen davon eine Prise auf die Zahnpasta. So wird der Belag natürlich entfernt, das Zahnfleisch gekräftigt und Mund und Rachen desinfiziert. Zu kaufen gibt es pulverisierte Salbei-Blätter in der Apotheke.

Reguliert den Zyklus: Wenn sich die Regelblutung nicht zum gewohnten Zeitpunkt meldet, können Salbeitee, -tropfen, oder -dragees helfen.

Ausgleichende Salbei-Wirkung in den Wechseljahren

Gleicht Hormonschwankungen aus: Da der Salbei natürliche Östrogene enthält, wirkt er auch Wechseljahres­beschwerden entgegen. So kann die Heilpflanze etwa Hitzewallungen und Stimmungstiefs lindern.

Stoppt den Schweiß: Viele Frauen in den Wechseljahren klagen über unangenehme Schweißausbrüche. Auch hier ist Salbei als helfendes Kraut gewachsen. Dass Salbei die Schweißproduktion verringert, ist unumstritten. Daher enthalten viele Produkte zur Linderung von Beschwerden in den Wechseljahren Salbeibestandteile. Uneinig ist man sich bis heute darüber, welche Inhaltsstoffe genau dafür verantwortlich sind. Es wird vermutet, dass ein bestimmter Pflanzenstoff des Salbeis von innen auf die Nervenenden der Schweißdrüsen im Körper wirkt.

Die besten Kräuter für die Wechseljahre

Natürlich fungiert Salbei nicht nur als Heilpflanze, sondern obendrein als leckeres Würzkraut – zum Beispiel in diesem Rezept:

Rezept für Putensalat mit Zitrone und Salbei

Zutaten für vier Personen:

  • 300 g kalten Putenbraten
  • 100 ml leichte Salatcreme
  • 100 ml Sauerrahm
  • 1 Glas Kapern
  • 20 ml süße Sahne
  • 1 kleine Dose Thunfisch
  • 1 kleines Glas Cornichons
  • 1 kl. Bund Salbei
  • Salz, Pfeffer
  • einige Zitronenscheiben

Zubereitung: Cornichons hacken und mit Salatcreme, Sauerrahm und Sahne mischen. Dabei etwas Cornichon-Saft dazugeben – die Soße sollte eine dickflüssige Konsistenz haben. Kapern abgießen und unterrühren. Thunfisch abtropfen lassen und fein pürieren. Zur Soße geben und rund eine Stunde kalt stellen. Putenbraten fächerförmig auf einer Platte anrichten, mit Thunfischsoße begießen und mit den restlichen Kapern bestreuen. Mit Zitronenscheiben und Salbeiblättchen garnieren. Dazu passt Ciabatta oder Baguette.

Pro Portion: 189 kcal

Autor:
Letzte Aktualisierung: 22. November 2016

Meistgeklickt zum Thema
Baldrian: So wirkt die Heilpflanze gegen Schlafstörungen
Einschlafhilfe aus der Natur

Heilpflanze gegen Reizbarkeit, nervöse Unruhe und Einschlafstörungen: Damit Baldrian wirkt, muss er jedoch richtig dosiert werden mehr...

Guarana und Mate – Wirkung, Dosierung, Nebenwirkungen
Pflanzliche Wachmacher

Guarana und Mate sind natürliche Koffein-Bomben. Doch wie sieht es mit Nebenwirkungen aus, etwa Sucht oder erhöhtem Krebsrisiko? mehr...

13 bewährte Heilpflanzen: Die helfen natürlich!
Heilpflanzen

Für beinahe jedes Gesundheitsproblem sind die passenden Kräuter gewachsen. Die wichtigsten Helfer gegen häufige Beschwerden stellen wir Ihnen hier vor mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang