Indische Heilkunst

Ayurveda

Ayurveda
Ayurveda ist eine altindische Heilkunst, die durch die Beeinflussung bestimmter Lebensenergien („Doshas“) Selbstheilungskräfte anregen will.
(c) Getty Images/iStockphoto

Ayurveda ist eine altindische Heilkunst, die durch die Beeinflussung bestimmter Lebensenergien („Doshas“) Selbstheilungskräfte anregen will

Ayurveda ist eine traditionelle, etwa 3.000 bis 4.000 Jahre alte indische Heilkunst. Übersetzt bedeutet der Begriff so viel wie „Lebensweisheit“ oder „Lebenswissenschaft“ (Ayus=“Leben“; Veda=“Wissen“). Die ayurvedische Heilkunst ist mehr als eine spezielle Behandlungsform, sie stellt eine Art Lebensphilosophie dar, bei der Gesundheit als ein Zusammenspiel aus körperlichen, geistigen, emotionalen und spirituellen Bedürfnissen gesehen wird: Der Mensch muss Körper, Geist und Seele pflegen und mit sich und der Welt im Einklang leben, um gesund zu bleiben. Im Verständnis der ayurvedischen Heilkunst entstehen Krankheiten, wenn dieses Gleichgewicht verloren geht. Im Rahmen des Ayurveda werden spezielle Diagnoseverfahren und Behandlungsmethoden angewendet, um Störungen zu erkennen und zu behandeln. Durch Befolgen der ayurvedischen „Regeln“ soll Krankheiten vorgebeugt werden können.  

Das Ayurveda-Konzept

Nach ayurvedischer Vorstellung hat jeder Mensch von Natur aus eine ganz bestimmte körperliche und geistige Konstitution, die durch die  drei „Doshas“ bestimmt wird. „Doshas“ sind Lebensenergien oder auch spezielle Lebenskräfte. Übersetzt heißt der Begriff „das, was falsch ist; das, was leicht aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann“. Die Doshas werden „Vata“ (=Wind, Luft), „Pitta“ (=Feuer und Wasser) und „Kapha“ (=Erde und Wasser) genannt. Modern ausgedrückt und körperlich betrachtet, bedeutet Vata so viel wie das Ursächliche von körperlicher und geistiger Aktivität, Pitta die Kraft, die enzymatische Abläufe wie Hormonhaushalt und Stoffwechsel steuert, während Kapha mit den Funktionen des Immunsystems in Verbindung steht.

Die Zusammensetzung bzw. Ausprägung der Doshas ist individuell verschieden. Jeder Mensch hat laut dem ayurvedischen Konzept einen eigenen „gesunden“ Zustand. Durch negative Einflüsse, wie etwa ungesunde Lebensweisen, kann das individuelle Gleichgewicht gestört werden. Dies ist aus ayurvedischer Sicht die Ursache dafür, dass Krankheiten entstehen. Aus der individuellen Konstitution (der Zusammensetzung der Doshas) erklären sich demnach aber auch bestimmte gesundheitliche Stärken und Schwächen eines jeden Menschen, etwa die Anfälligkeit für (bestimmte) Erkrankungen und die Art und Weise, auf bestimmte äußere Einflüsse, wie zum Beispiel Ernährung, Klima, Sinneseindrücke oder Medikamente zu reagieren.

Ayurvedische Heilbehandlungen und Maßnahmen

Eine gesunde, individuell angepasste Lebensführung soll den Körper darin unterstützen, sich selbst zu helfen und das natürliche, „gesunde“ Dosha-Gleichgewicht wieder herzustellen. Dazu werden z. B. eine bestimmte Ernährungsweise oder ayurvedische Heilbehandlungen wie Einläufe, Massagen, spezielle Ausleitungs- und Entschlackungsverfahren, Dampfbäder- und Schwitzkuren oder die Anwendung spezieller pflanzlicher und mineralischer Mittel empfohlen. Durch diese Maßnahmen sollen Erkrankungen verhindert oder geheilt werden. Welche Maßnahmen und Behandlungen letztlich zum Einsatz kommen, hängt von der individuellen Zusammensetzung der Doshas ab. Bei der Auswahl werden verschiedene „Dosha-Typen“ unterschieden.

Sonderform: Maharishi Ayurveda

Neben den genannten ayurvedischen Behandlungspraktiken kommt bei dieser Form des Ayurvedas als weiteres Element die transzendentale Meditation hinzu, deren Ziel es ist, den Körper mit der Kraft des Geistes zu heilen. Maharishi Ayurveda ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Ayurveda-Konzept. Es gibt eine Reihe privater Gesundheitszentren und Kurkliniken, die nach diesem Konzept arbeiten.

Wie wird Ayurveda schulmedizinisch bewertet?

Nur einzelne Elemente des ayurvedischen Therapiekonzepts wurden bislang in schulmedizinischen Studien untersucht – mit unterschiedlichen Ergebnissen. Insgesamt wird Ayurveda in der Schulmedizin eher nicht als geeignete Heilmethode zur Behandlung von Krankheiten angesehen. Unbestritten ist jedoch die krankheitsvorbeugende Wirkung, da das ayurvedische Konzept dem heutigen Verständnis von gesunder Lebensweise entspricht.

Ayurveda: Erstattung durch die Krankenkassen?

Aus oben genannten Gründen werden die Kosten für eine Behandlung von Krankheiten nach dem Ayurveda-Konzept von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

Autor: Claudia Urban / Lifeline
Letzte Aktualisierung: 10. Februar 2012
Quellen: • Stiftung Warentest: Alternative Heilmethoden – Ayurvedische Medizin. Stand: 12.04.2011. URL: http://www.test.de/themen/gesundheit-kosmetik/alternative-heilmethoden/verfahren-von-a-z/ayurvedische_medizin/ (Stand: 10.01.2012) • Micke, O.; Hübner, J.; Münstedt, K.: Ayurveda. In: Der Onkologe (8) 2009, S. 792-798 • Homepage des Deutschen Gesellschaft für Ayurveda:: URL: http://www.ayurveda.de/ (Stand: 31.01.2012) • Hüttner, I: Ayurveda – Die Wissenschaft vom Leben. URL: http://www.wellnessverband.de/medical_wellness/ayurveda_verbrauchertipps.php (Stand: 31.01.2012) • Berufsverband Deutscher Internisten e.V. - Online-Portal „Internisten im Netz“.: „Naturheilkundliche & Alternative Verfahren, Andere Medizinsysteme - Ayurveda“. URL: http://www.internisten-im-netz.de/de_ayurveda_1694.html (Stand: 31.01.2012)

Neueste Fragen aus der Community
Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgelesen in dieser Rubrik
Wie Faszien-Training gegen Schmerzen wirkt
Unterschätztes Bindegewebe

Faszien sind die Bindegewebshüllen um unsere Muskeln - und bisher wenig beachtet mehr...

Luftröhrenschnitt
Sicherung der Atemwege

Wenn die Luft weg bleibt - Koniotomie und Tracheotomie mehr...

Needling: Nadeln gegen Narben
Mikrowunden für mehr Kollagen in der Haut

Tausende Nadelstiche können Narben - und Falten - verschwinden lassen mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ausführliche Informationen
  • KrankheitenKrankheiten

    Sie möchten sich über eine bestimmte Krankheit informieren? Wir haben auf dieser Seite häufige Erkrankungen von A bis Z aufgelistet. mehr...

  • Symptome von A bis ZSymptome

    Unser Körper sendet häufig Signale aus, die auf Krankheiten hinweisen. Im A bis Z von Lifeline finden Sie die wichtigsten Symptome. mehr...

  • DiagnoseDiagnose

    Wir erklären Ihnen medizinische Untersuchungen einfach und verständlich. Damit Sie Bescheid wissen, was der Doktor mit Ihnen vorhat. mehr...

  • LaborwerteLaborwerte

    Verstehen Sie die Abkürzungen und Fachausdrücke Ihrer Laborergebnisse nicht? Einen roten Faden durchs Fachchinesich bietet das Laborwerte A bis Z. mehr...



Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang