Schwerhörigkeit bei Kindern - wie wird sie behandelt?

Die Folgen einer Schwerhörigkeit bei Kindern sind sehr vielschichtig: Durch eine frühe Behandlung können Sie einem schwerhörigen Kind manche Behinderung ersparen und eine verzögerte Entwicklungen kompensieren.

Schwerhörigkeit_kind-hörgerät_getty_95557634.jpg
Wenn das Innenohr an einem Hörfehler beteiligt ist, können Hörgeräte die Methode der Wahl sein.
(c) Hemera

In den ersten zwei Jahren der Entwicklung "lernt" das kindliche Gehirn das Hören. Hierzu muss das Ohr Reize empfangen, erkennen und über die entsprechenden Nervenbahnen zum Gehirn weiterleiten. Bei einer unbehandelten Schwerhörigkeit kann dieser Lernprozess nicht stattfinden, denn durch die Funktionsstörung des Ohres können die äußeren Reize die Nervenbahnen gar nicht oder nur sehr abgeschwächt erreichen. Zudem wird ein Kind, das schlecht hört und unversorgt bleibt, als Folge schlecht sprechen lernen. Seine geistige Entwicklung und seine Kontakte zu anderen Kindern sind beeinträchtigt.

Therapie eines hörgeschädigten Kindes zielt nicht nur auf Verbesserung des Hörens ab

Eine reine Schalleitungsschwerhörigkeit, also eine Störung des äußeren oder Mittelohres, kann häufig mit Medikamenten oder durch kleine operative Eingriffe behoben werden.

Wenn das Innenohr an dem Hörfehler beteiligt ist, können Hörgeräte die Methode der Wahl sein. In einigen Fällen von Taubheit kann man die Funktion des Innenohres durch Einpflanzen eines elektronischen Gerätes, des sogenannten Cochlear-Implantates, wieder herstellen. Vorraussetzung hierfür ist allerdings ein intakter Hörnerv. Da dieser von Geburt an äußere Reize für seine normale Entwicklung benötigt, ist der frühe Zeitpunkt einer Therapie entscheidend für den Erfolg.

Frühe Sprach- und Hörentwicklung mit Logopädie

Genauso wichtig wie medizinische Behandlung und Hörgeräte ist eine umfassende begleitende Unterstützung der geistigen und sozialen Entwicklung des Kindes. Dazu gehört zum Beispiel eine frühe Förderung seiner Sprach- und Hörentwicklung sowie eine anschließende Unterstützung durch Logopädie. Bei der Wahl des Kindergartens oder der Schule müssen Sie individuell abwägen, ob eine Einrichtung für Schwerhörige in Frage kommt oder eine normale Schule die bessere Alternative ist. Durch eine intensive pädagogische und audiologische Betreuung während seiner gesamten Entwicklung können Sie Ihrem schwerhörigen Kind ermöglichen, ein normales Leben zu führen.

Schwerhörigkeit bei Kindern

Wodurch Kinder schlecht hören
Vererbung, Mittelohrentzündung, Infekte

Schwerhörigkeit bei Kindern kann vererbt werden, während der Schwangerschaft entstehen oder erst während der Kindheit auftreten mehr...

Mittelohrentzündung kann Hörvermögen beeinträchtigen
Ein typisches Kinderleiden

Kinder leiden besonders häufig an Mittelohrentzündungen. Oft kommt es dabei zu einer kurzfristigen Beeinträchtigung des Hörvermögens. Um Folgeschäden zu vermeiden, sollte rechtzeitig ein Arzt aufgesucht werden. mehr...

Ist mein Kind schwerhörig?
Hinweise auf eine Gehörschädigung

Wenn Sie wissen, wie wichtig das Hören für die Entwicklung Ihres Kindes ist, werden Sie automatisch "hellhörig", wenn Ihr Kind Auffälligkeiten zeigt, die auf schlechtes Hören hindeuten. mehr...

Schwerhörigkeit bei Kindern: Fragen und Antworten
Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zum Thema Schwerhörigkeit? Sie möchten wissen, wodurch Kinder schwerhörig werden können? mehr...

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 22. April 2014

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...