Aktuelle Artikel zum Thema

Kortison bei Rheuma: Schutz vor Osteoporose ist möglich
Rheuma behandeln

Kortison bei Rheuma: Schutz vor Osteoporose ist möglich

Diie regelmäßige Einnahme von Kortison bei Rheuma kann das Osteoporose-Risiko erhöhen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, denn Knochenschwund vorzubeugen. mehr...

Rechtzeitig zum Rheumaorthopäden
Rheuma im Handgelenk

Rechtzeitig zum Rheumaorthopäden

Bei mehr als 90% der Rheuma-Patienten ist im Laufe der Zeit das Handgelenk betroffen. Da entsprechende Funktionseinschränkungen sehr behindernd sind, sollte früh ein Rheumaorthopäde aufgesucht werden. mehr...

Spritzen wirksamer als Tabletten
Basismedikament Methotrexat

Spritzen wirksamer als Tabletten

Tabletten oder Spritzen? Methotrexat ist ein wichtiges Rheuma-Medikament - doch bislang war unklar, inwiefern beide Darreichungsformen sich hinsichtlich Wirksamkeit und Verträglichkeit unterscheiden. mehr...

News-Archiv

Neuer Marker entdeckt
Frühdiagnose Rheuma

Neuer Marker entdeckt

Der Nachweis von so genannten MCV-Antikörpern kann offenbar die Diagnose einer frühen rheumatoiden Arthritis erleichtern und dabei helfen, Patienten mit einem erhöhten Risiko schneller zu erkennen. mehr...

NSAR bei Morbus Bechterew
Rheuma behandeln

NSAR bei Morbus Bechterew

Beim Morbus Bechterew sind nicht-steroidale Antirheumatika die Mittel der Wahl. In Studien mehren sich Hinweise, dass ihr Einsatz langfristig erfolgen sollte. Doch es gibt Bedenken vor Nebenwirkungen. mehr...

Entzündungskontrolle und gute Zahnpflege sind wichtig
Rheuma und Zahngesundheit

Entzündungskontrolle und gute Zahnpflege sind wichtig

Menschen mit rheumatoider Arthritis haben neben einem erhöhten Risiko für koronare Herzkrankheit offenbar auch ein erhöhtes Risiko für entzündliche Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Parodontitis). mehr...

Rechtzeitig zum Rheumaorthopäden
Rheuma im Handgelenk

Rechtzeitig zum Rheumaorthopäden

Bei mehr als 90% der Rheuma-Patienten ist im Laufe der Zeit das Handgelenk betroffen. Da entsprechende Funktionseinschränkungen sehr behindernd sind, sollte früh ein Rheumaorthopäde aufgesucht werden. mehr...

Zahnarzt soll Nebenwirkung vermeiden
Bisphosphonate

Bisphosphonate: Zahnärztliche Untersuchung soll Nebenwirkung vermeiden

In jüngeren Jahren ist Osteoporose häufig die Folge einer anderen Erkrankung. So erhöhen beispielsweise rheumatoide Arthritis und/oder die langfristige Behandlung mit Kortison-Präparaten das Risiko des... mehr...

Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Neueste Fragen aus der Community
Übersicht: Rheuma
Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...


Lifeline auf Twitter folgen