Nagelpilz und Wintersport

Infektionen: Vorsicht bei Leihskistiefeln

Skifahren ohne Nagelpilz
Ein Anti-Pilz-Spray kann gegen Nagelpilz durch Leihsachen beim Wintersport helfen.
(C) 2007 Thinkstock Images

Winterzeit – die weiße Pracht lädt zum Skilaufen ein. Falls Sie zu Fußpilzinfektionen neigen, kann Anti-Pilz-Spray Abhilfe schaffen. Beachten Sie, dass sich Haut-, Fuß- und Nagelpilz-Keime in der Hälfte der Leihskistiefel nachweisen lassen.

Analysen bringen es an den Tag: 50 Prozent der geliehenen Skistiefel bergen Erreger von Pilzinfektionen. Diese hohe Verseuchung der Leihstiefel ergaben Untersuchungen des Instituts für Pilzkrankheiten in Berlin. Gewisse Sicherheit biete das Einsprühen der Schuhe mit einem Anti-Pilz-Spray; dicke Socken anzuziehen, reiche nicht zum Schutz vor Fuß- oder Nagelpilz aus, so die Fachleute vom Institut.

Generell ist das Risiko von Pilzinfektionen durch das Tragen von Skistiefeln erhöht. Der Ausdauersport Skilanglauf wird über einen längeren Zeitraum betrieben. Dadurch entsteht in den Skistiefeln ein feuchtes Milieu, von innen durch den Schweiß, von außen durch den Schnee: ein ideales Klima für Erreger von Pilzinfektionen. Insbesondere Nagelpilz kann sich ausbreiten. Verletzungen an den Fußnägeln, die infolge typischer Bewegungen entstehen, fördern das Eindringen der Keime. Ein Anti-Pilz-Spray ist dabei auch nicht immer ausreichend. Auf das Material von Schuhen und Socken sollte ebenfalls geachtet werden.

Pilzinfektionen an Haut und Nägeln durch Pflege und Spray vorbeugen

Auch der Abfahrtsskisport stellt eine potenzielle Quelle für Fuß- und Nagelpilz dar. Allerdings sind in diesem Fall eher die Räume zwischen den Zehen und die Sohlen gefährdet. Um der großen Belastung gerecht zu werden, müssen sich unsere Füße ausdehnen. Nun sind die Skistiefel für die Abfahrt aber steif und bieten daher kaum Platz für die Ausbreitung der Füße. So können leicht kleine Verletzungen entstehen, die Eintrittspforten für Pilzerreger darstellen. Auch hier ist eine ausgiebige Fußpflege hilfreicher als ständig Anti-Pilz-Spray zu benutzen.

Nagelpilz erkennen
1 von 12
  • Den Nägeln eine Pause gönnen.JPG
    Gepflegte und gesunde Nägel

    Gesunde Fuß- und Fingernägel haben einen natürlichen, perlmuttartigen Glanz.

    Thinkstock

  • Nagelpilz_Zuerst_verschwindet_der_Glanz_80402121.jpg
    Fußnägel

    Gesunde Nägel weisen keine farblichen Veränderungen auf, zeigen keine Risse und sind weder spröde noch brüchig.

    Getty Images/BananaStock RF

  • Fußnägel-gesund.jpg
    Hinfort mit dem Schuhwerk!

    Und es gibt keinen Grund dafür im Sommer nicht auch mal barfuß los zu ziehen.

    iStock

  • Nagelpilz 19-stk79557cor_BINARY_756.jpg
    Haut und Nägel im Blick behalten

    Da Nagelpilz oft ein verschleppter Hautpilz ist, empfiehlt es sich, Haut und Nägel an Händen und Füßen aufmerksam zu beobachten und im Zweifelsfall auch kleinere Veränderungen mit dem Hautarzt zu besprechen. Je früher die Infektion auffällt, desto leichter werden Sie sie wieder los.

    (c) Stockbyte

  • Veränderungen.JPG
    Nagelpilz - erste Veränderungen

    Die ersten Anzeichen für Nagelpilz werden häufig übersehen: Meistens wirken die Nägel zunächst nur stumpf und weisen dann zunehmend weißliche Trübungen auf. Um Füße und Nägel gesund zu erhalten, sollten Sie die wichtigen Vorsorge-Regeln beachten.

    Thinkstock

  • Nagelpilz_Stadien_getty_120527103.jpg
    Nagelpilz - verschiedene Stadien

    Drei Nägel zeigen fortgeschrittene Veränderungen, die im Rahmen einer Nagelpilzinfektion auftreten. Sie weisen Verfärbungen auf, sind verdickt und krümelig. Ein Nagel scheint nicht betroffen – dennoch können die stumpf erscheinende Nagelplatte und die weißlichen Linien auf ein frühes Stadium einer Pilzinfektion hindeuten.

    Getty Images/iStockphoto

  • Nagelpilz-seitlich.jpg
    Nagelpilz - gelblich-weiße Verfärbung

    Auch dieser große Zeh von der Seite aus betrachtet zeigt deutliche und typische Veränderungen, die auf einen Nagelmykose hinweisen. Oft macht sich ein seltsamer Geruch bemerkbar...

    iStock

  • mainusch groß.jpg
    Stellen Sie selbst eine Frage!

    Sie haben Nagelveränderungen an sich bemerkt und fragen sich, ob eine Pilzinfektion dahintersteckt? Unser Experte, Hautarzt Dr. Oliver Mainusch, ist im Expertenrat-Nagelpilz für Sie da!

    Oliver Mainusch / privat

  • nagelpilz stadien.JPG
    Nagelpilz - Beispiele

    Das Bild zeigt verschiedene Nagelpilz-Stadien, deutlich erkennbar sind Formveränderungen und Verfärbungen der betroffenen Nägel.

    Thinkstock

  • Nagelpilz_ausgepraegter-Befall_getty_136611274.jpg
    Nagelpilz - ausgeprägter Befall

    Hier liegt schwerer Pilzbefall vor: Die Pilzinfektion hat sich weit ausgebreitet, an beiden Füßen sind alle Nägel betroffen.

    Getty Images/iStockphoto

  • dicke nägel.JPG
    Nagelpilz am Fußnagel

    Auch hier sind die typischen Zeichen einer Nagelpilzinfektion zu erkennen. Die Nägel zeigen Verfärbungen, sind verdickt und wirken brüchig. Eine Behandlung sollte umgehend eingeleitet werden.

    Thinkstock

  • nagelpilz daumen.JPG
    Nagelpilz - Spätes Stadium

    Wird Nagelpilz lange Zeit nicht behandelt, können die Nagelveränderungen so weit fortschreiten, dass sich der Nagel fast vollständig auflöst.

    Thinkstock

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 20. Dezember 2013
Quellen: Nach Informationen von Verbrauchernews sowie Hans-Jürgen Tietz und Horst Ulbricht: Sport und Mykosen

Neueste Fragen aus der Community
Übersicht: Nagelpilz
Lifeline-Fan auf Facebook werden

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang