Die häufigsten Ursachen von Kopfschmerzen

Kopfschmerzen können ganz unterschiedliche Ursachen haben, zum Beispiel, Verspannungen, Migräne, Infekte, seltener auch lebensgefährliche Erkrankungen.

Ursachen für Kopfschmerzen
Kopfschmerzen stellen in den meisten Fällen keine akute Gefahr für den Patienten dar, sollten aber dennoch frühzeitig behandelt werden.
PeopleImages.com - #1172559

Oftmals sind sie nur vorübergehender Natur oder lassen sich durch einfache Maßnahmen schnell beheben, etwa wenn Kopfschmerzen im Rahmen eines Infekts der oberen Atemwege, durch übermäßigen Alkoholgenuss, Flüssigkeitsmangel oder zu viel Stress hervorgerufen werden. Andere Kopfschmerzen kehren periodisch wieder oder bestehen dauerhaft.

Kopfschmerzen stellen in den meisten Fällen keine akute Gefahr für den Patienten dar, auch wenn sie die Lebensqualität mitunter stark beeinträchtigen. Sie können aber (selten) auch in Verbindung mit einer schwerwiegenden Erkrankung oder einem lebensbedrohlichen Ereignis auftreten.

Bei diesen Symptomen zum Arzt!

Lifeline/Wochit

Für Kopfschmerzen kommen unter anderem folgende Ursachen in Betracht:

Kopfschmerzen durch ein verändertes inneres Gleichgewicht (Homöostase), z.B. durch folgende Ursachen:

  1. Unterzuckerung (Hypoglykämie)
  2. Chronisches Fasten
  3. Schilddrüsenunterfunktion: Hilfe bei Hypothyreose
  4. Anämie: Formen, Ursachen und Symptome der Blutarmut
  5. Bluthochdruck: Ursachen und Anzeichen der Hypertonie
  6. Übermäßige Vermehrung von Blutzellen (Polyzythämie)
  7. Schwangerschaftsvergiftung (Präeklampsie)
  8. Höhenkopfschmerz bei Bergsteigern durch zu schnelles Aufsteigen
  9. Erhöhter CO2-Gehalt im Blut durch verminderte/gestörte Atmung (Hyperkapnie)

Mit Abstand am häufigsten kommt der Spannungskopfschmerz vor. Aber auch Migräne zählt mit etwa acht Millionen betroffenen Patienten in Deutschland zu den häufigsten Kopfschmerzerkrankungen und zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Kopfschmerzen im Rahmen anderer Erkrankungen (sekundäre Kopfschmerzen), z.B. bei Infektionserkrankungen, spielen zahlenmäßig eine wesentlich geringere Rolle als Migräne- oder Spannungskopfschmerzen.

In einigen Fällen kann keine Ursache für die Kopfschmerzen ermittelt werden. Mediziner sprechen dann von idiopathischen Kopfschmerzen.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 10. Dezember 2013
Durch: es

Aktuelle Artikel zum Thema
Schmerzauslöser unter der Lupe
Auslöser von Kopfschmerzen aufspüren

Wie andere Schmerzen haben Kopfschmerzen messbare Auslöser, Trigger, die sich erkennen und ausschalten lassen. Sie sind unter anderem in Nahrungsmitteln und in der Umwelt zu finden. Auch Schlafstörungen gehören... mehr...

Verspannter Nacken macht krank
Kopfschmerz durch Nackensteife

Er ist der Leibarzt von Prinz Charles, behandelte den Musical-Guru Andrew Lloyd Webber und Spice Girl Gery Hallywell. Die Rede ist von Mosaraf Ali. Der gebürtige Inder lebt seit mehr als 15 Jahren in London. Er... mehr...

Auslöser für Spannungskopfschmerzen: Serotoninmangel
Ursachen

Die genauen Abläufe, wie es zum Spannungskopfschmerz kommt, sind bis heute noch nicht vollständig geklärt. Viele Untersuchungen weisen allerdings darauf hin, dass ein Mangel an Serotonin als Folge einer... mehr...

Stress als Auslöser von Spannungskopfschmerzen
Ursachen

Der Spannungskopfschmerz wird oft mit Stress in Verbindung gebracht. Natürlich spielen als Auslöser auch körperliche Beschwerden im Sinne von Muskelverspannungen oder Verschleißerscheinungen in der... mehr...

Überraschende Auslöser von Kopfschmerzen
Ursachen

Parfum, Wetter, Pferdeschwanz: An diese Kopfschmerz-Trigger denkt kaum jemand mehr...

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...