Heftige Kopfschmerzattacken

Symptome bei Migräne

Frau mit Migräne vor dunklem Hintergrund
Heftige, pochende Kopfschmerzen sind bei Migräne typisch.
(c) Jupiterimages

"Der Charakter der Schmerzen variiert sehr stark; zumeist sind sie hämmernd, pochend oder ziehend ... sich ausdehnend ... ausstrahlend. In manchen Fällen fühlt es sich an, als ob ein Keil in den Kopf getrieben wird, oder wie ein Geschwür, oder als ob das Gehirn in Stücke gerissen und aus dem Kopf gepresst wird." (J.C. Peters 1853 über seine Migräneanfälle)

Typisch für Migräne ist das Auftreten des Kopfschmerzes in Form einzelner, abgrenzbarer Attacken. Häufig beginnt eine solche Attacke am frühen Morgen. Wie lang die Attacke anhält, ist von Patient zu Patient unterschiedlich, das Spektrum der Dauer eines Migräneanfalls reicht von vier Stunden bis hin zu mehreren Tagen.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Migräne mit Aura und Migräne ohne Aura. Bei Migräne mit Aura kann es vor den Kopfschmerzen zu neurologischen Besonderheiten wie zum Beispiel Flimmern vor den Augen kommen.

Die unheilvollen Vorboten

Bevor der eigentliche Kopfschmerz einsetzt, macht sich die Migräneattacke bei etwa einem Drittel der Patienten schon am Tag vorher durch Vorboten bemerkbar. Dies können zum Beispiel erhöhte Reizbarkeit, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen oder Heißhungerattacken sein.

Migräne mit Aura: Neurologische Ausfallerscheinungen vor dem Kopfschmerz

Ein weiterer Vorbote ist die so genannte „Aura“ unmittelbar vor dem Kopfschmerz, die bei etwa 10-15 Prozent der Patienten auftritt. Die Betroffenen berichten am häufigsten über Sehstörungen mit Flimmern vor den Augen, gezackten Lichtlinien und Gesichtsfeldstörungen, seltener über Sensibilitäts-, Sprach- und Sprechstörungen, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen oder sogar Lähmungen.

Der eigentliche Migränekopfschmerz

Der typische Migränekopfschmerz tritt meist einseitig auf und wird als stechend, pochend, hämmernd oder pulsierend beschrieben. Typisch ist die Zunahme bei Bewegung und beim Nachvornebeugen des Kopfes. Der Schmerz nimmt meist von der Stirn oder der hinteren Augengegend aus langsam an Heftigkeit zu und kann mehrere Stunden, in Einzelfällen auch bis zu drei Tagen anhalten.

Begleitsymptome bei Migräne

Migränepatienten sind nicht nur durch Kopfschmerzen geplagt. Übelkeit und Erbrechen, auch Durchfall oder erhöhter Harndrang können zu den begleitenden Symptomen einer akuten Attacke gehören. Sehr häufig findet man während der Attacke eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Lärm, Licht oder Gerüchen. Die Patienten haben das Bedürfnis, sich in abgedunkelte Zimmer zurückzuziehen, sich völlig abzuschotten oder zu schlafen.

Die Rückbildungsphase

Nachdem die Symptome abgeklungen sind, fühlen sich die meisten müde und abgespannt. Bis man wieder völlig fit ist, können 12 bis 24 Stunden vergehen.

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 19. Januar 2012

Neueste Fragen aus der Community
Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgelesen in dieser Rubrik
Sonderfall: Gesichtsschmerzen
Trigeminus-Neuralgie & Co.

Der Gesichtschmerz ist eine besonders unangenehme Form von Kopfschmerzen. Es gibt mehrere Formen dieses Schmerztypus. Die Trigeminus-Neuralgie kommt am häufigsten vor. mehr...

Kopfschmerzen bei Erkältung
Ursachen von Kopfweh bei grippalem Infekt

Husten, Schnupfen, Heiserkeit – diese Symptome sind bei einer Erkältung typisch. Allerdings können auch Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit und Müdigkeit erkältungsbedingt auftreten oder auch Vorboten einer... mehr...

Kopfschmerzen bei Stress
Ursachen

Kopfschmerzen stellen sich häufig nach anhaltendem Stress ein. Tatsächlich lösen psychische Dauerbelastungen häufig Spannungskopfschmerzen aus. mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...


Verwandtes Themenspecial
  • SchmerztherapieSchmerzbehandlung

    Ob klassische Schmerzmittel, Akupunktur oder TENS: die moderne Schmerztherapie ermöglicht eine individuelle Behandlung. Lesen Sie mehr. mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang