Clusterkopfschmerz

Kopfschmerz-Auslöser per Tagebuch ermitteln

Frau schreibt in Tagebuch
Wer unter Clusterkopfschmerzen leidet, sollte Tagebuch über die Schmerzattacken führen.
(c) Stockbyte

Liegt es am Glas Wein oder am Essen? Am grellen Licht oder am frühen Aufstehen? Mit einem Tagebuch lassen sich sich Häufigkeit und Auslöser sogenannter Clusterkopfschmerz-Attacken ergründen.

Wer unter Clusterkopfschmerzen leidet und weiß, was die heftigen Attacken hervorruft, kann die Trigger, wie Auslöser von Krankheiten und Symptomen auch genannt werden, meiden und so weniger häufig unter Schmerzen leiden. Deshalb rät Frank Bergmann vom Berufsverband Deutscher Nervenärzte in Krefeld Betroffenen, über Art und Stärke ihrer Beschwerden sowie mögliche Auslöser Tagebuch zu führen.

Als mögliche Trigger gelten Alkohol, Nahrungsmittelzusätze wie Natriumglutamat oder bestimmte Lebensmittel, darunter Käse und Tomaten. Auch manche Gerüche, grelles oder flackerndes Licht sowie eine plötzlich veränderte Schlafenszeit seien denkbare Auslöser, erläutert Bergmann.

Eine Vorlage zum Führen eines Kopfschmerz-Tagebuchs stellt beispielsweise das Deutsche Grüne Kreuz für Gesundheit online zur Verfügung  oder der Bundesverband der Selbsthilfegruppen für an Clusterkopfschmerz Erkrankte und deren Angehörige unter Downloads -> Broschüren. Smartphone-Besitzer können zu Führen eines Kopfschmerz-Tagebuchs auch auf Apps zurückgreifen. Entsprechende Anwendungen sind günstig oder kostenlos sowohl im iTunes App Store Medizin (für iPhones) als auch im Medizinbereich von Android Market (für Adndroid-basierte Smartphones) erhältlich.

Cluster-Kopfschmerzen machen sich meist im Augen- oder Schläfenbereich einer Gesichtshälfte bemerkbar. Begleiterscheinungen sind laut Bergmann oft ein gerötetes Auge, eine laufende Nase und verstärktes Schwitzen im Gesicht. Patienten seien meist unruhig und hätten ein großes Bewegungsbedürfnis. Die Attacken dauern 15 bis 180 Minuten. Betroffen sind etwa 200 000 Menschen in Deutschland, Männer etwas öfter als Frauen.

Autor: dpa / rs
Letzte Aktualisierung: 26. Oktober 2011

Neueste Fragen aus der Community
Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...


Verwandtes Themenspecial
  • SchmerztherapieSchmerzbehandlung

    Ob klassische Schmerzmittel, Akupunktur oder TENS: die moderne Schmerztherapie ermöglicht eine individuelle Behandlung. Lesen Sie mehr. mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang