Abwarten oder Medikamente

Hepatitis: Therapie

Die Hepatitis-Therapie richtet sich nach der Art und dem Stadium der Hepatitis. In einigen Fällen wird mit Virustatika (Antivirusmittel) und sogenannten Interferonen behandelt.

Tabletten_Mann_Prostata_Prostatakrebs
Nur bei chronischer Hepatitis und Hepatitis C ist eine Behandlung mit Medikamenten möglich.
Getty Images/Brand X

Bei einer Infektion mit Hepatitis A ist in den meisten Fällen keine besondere Hepatitis-Therapie nötig. Mit Bettruhe und Leberschonung heilt sie von selbst aus. Allerdings sollte  dabei die Leber nicht zusätzlich belastet werden, etwa durch Alkohol oder Medikamente.

Nach sechs Monaten noch Hepatitis-Viren im Blut

Auch eine akute Infektion mit Hepatitis B bedarf in der Regel keiner speziellen Behandlung, sondern verschwindet mit entsprechender Schonung wieder von selbst. Diese Hepatitiskann jedoch – wie auch die Hepatitis C – in die chronische Form übergehen. Das bedeutet, dass sich noch sechs Monate nach Diagnose beziehungsweise Ansteckung, Hepatitis B- oder C-Viren in Ihrem Blut nachweisen lassen.

Chronische Hepatitis und Hepatitis C kann behandelt werden

Ist dies der Fall und zudem die Viruskonzentration in Ihrem Blut relativ hoch und/oder hat eine Zerstörung der Leber bereits begonnen, kann eine Hepatitis-Therapie helfen, die Viren einzudämmen. Die Hepatitis-Therapie besteht dann aus sogenannten Interferonen (wie Alpha-Interferon) und zusätzlichen antiviralen Mitteln (Virustatika, etwa Lamivudin). Dabei gilt als neue Behandlungsoption eine Triple-Therapie aus drei dieser Wirkstoffe. Schreitet die Zerstörung des Lebergewebes trotz dieser Therapie weiter voran und droht ein Leberversagen, ist in schweren Fällen eine Lebertransplantation notwendig.

Schwierige Therapie bei Hepatitis D und E

Für Infektionen mit Hepatitis D, die früher nicht behandelt werden konnten, setzen Ärzte jetzt auch vermehrt Interferon ein. Allerdings wirkt das nur bei einem Viertel der Patienten. Hepatitis E lässt sich bisher nicht behandeln. In China wird jedoch derzeit ein Impfstoff entwickelt.

Leberentgiftung

Autor:
Letzte Aktualisierung: 24. Juli 2013
Quellen: AWMF Leitlinien Hepatitis, Stand 2011, gültig bis 31.1.2016

Meistgeklickt zum Thema
Experten raten zum Leber-Check
Früherkennung von Lebererkrankungen

Leberwerte verraten den Zustand der Leber mehr...

Sieben Fakten zur Leber
Hepatitis

Kaffee tut der Leber gut, Schimmel schadet ihr noch mehr als Alkohol mehr...

Hepatitis: Symptome
Gelbsucht

Die Symptome einer Hepatitis sind meist zunächst unspezifisch, könnten also auch durch andere Erkrankungen verursacht sein mehr...

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Wie gut ist Ihr Medizinwissen?
Wie viele Formen der "klassischen" Virushepatitis gibt es?
Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang