Erste Anzeichen einer Erkältung

Halsschmerzen und Heiserkeit

Heisere Frau
Halsschmerzen und Heiserkeit: Die ersten Anzeichen einer Erkältung.
(c) Stockbyte

Heiserkeit kann ein harmloses Zeichen überlasteter Stimmbänder sein: Zu langes Sprechen, die falsche Artikulations- und Atemtechnik oder eine Erkältung können die Stimme vorübergehend zum Versagen bringen. Anders, wenn sie in Verbindung mit Halsschmerzen auftritt.

Halsschmerzen weisen auf eine entzündungsbedingte Schädigung der Halsschleimhäute hin. Die Beschwerden einer Rachenentzündung reichen von einem Trockenheitsgefühl mit ständigem Räuspern und Hüsteln bis hin zu Heiserkeit und einem Wundgefühl und starken Schmerzen im Hals. Dabei kann das Schlucken und Sprechen fast unerträglich werden.

Beim Blick in den Rachenraum erscheint dieser gerötet und geschwollen. Sind zusätzlich die Stimmbänder im Kehlkopfbereich entzündet, leidet der Betroffene unter Heiserkeit. Halsschmerzen bessern sich nach etwa ein bis zwei Tagen. Innerhalb einer Woche sollten Ihre Beschwerden komplett verschwunden sein.

Halsweh kann für Entzündung stehen

Halsschmerzen sind auch ein Symptom für eine Entzündung der Gaumen- und Rachenmandeln. Die Entzündung wird fast immer von Fieber und einem starken Krankheitsgefühl begleitet. Die angeschwollenen Rachenmandeln sind dann mit eitrigen Pusteln belegt. Eine Erkältung kann die Stimme vorübergehend zum Versagen bringen. Die Heiserkeit kann die Folge von Halsschmerzen oder eines starken Hustens sein und auf eine Reizung bzw. Entzündung der Stimmbänder hindeuten.

Dauert die Heiserkeit ohne ersichtlichen Grund länger als drei Wochen an, sollten Sie unbedingt einen Facharzt aufsuchen. Sie kann auch ein Hinweis auf andere, zusätzlich bestehende Erkrankungen sein.

Autor: Springer Medizin / Verena Horsthemke / Lifeline
Letzte Aktualisierung: 02. Februar 2012
Quellen: Tauchnitz C., Miksits M. (2009): Infektionen des oberen Respirationstrakts. In: Hahn H., Kaufmann S.H., Schulz T.F., Suerbaum S. (2009): Medizinische Mikrobiologie und Infektiologie, 6. überarbeitete Auflage, Springer Verlag, Heidelberg. Loren J.(2007): Erkrankung der oberen Atemwege. In: Schölmerich J. (2007): Medizinische Therapie 2007/2008, 3. überarbeitete Auflage, Springer Verlag, Heidelberg.

Übersicht: Erkältung
Wie gut ist Ihr Medizinwissen?
Sie lösen den Schnupfen oder die Erkältung aus: Wieviele Rhinovirentypen gibt es? Was schätzen Sie?
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang