Erkältung bei Kindern

Wann zum Arzt?

Kleinkind-beim-Arzt.jpg
Bessern sich die typischen Erkältungssymptome nicht innerhalb von wenigen Tagen, ist ein Arztbesuch ratsam.

Mit Hausmittel und Selbstmedikation lassen sich die Symptome einer Erkältung bei Kindern oft wirksam lindern. Bei bestimmten Symptomen ist es jedoch sinnvoll, einen Arzt aufzusuchen, um die konkrete Ursache der Beschwerden abklären zu lassen.

Grundsätzlich kann man bei einer Erkältung von Kindern selbst viel tun, um die Beschwerden sanft und schnell in den Griff zu bekommen. Hier helfen rezeptfreie Arzneimittel und unterstützend auch altbewährte Hausmittel. 

Ein Arztbesuch ist jedoch angezeigt, wenn eines oder mehrere der folgenden Symptome bei Ihrem Kind auftreten: 

  • Bei Fieber über 38 Grad (bei Babys)
  • Wenn Kinder Fieber haben und gleichzeitig einen sehr kranken Gesamteindruck machen, Schläfrigkeit, Hautausschlag, Appetitlosigkeit, Atemprobleme hinzukommen
  • Wenn Fieber und Erbrechen gemeinsam auftreten
  • Bei einem Fieberkrampf
  • Wenn Halsschmerzen sehr plötzlich auftreten und von hohem Fieber begleitet werden und gleichzeitig ein Hautausschlag in Form von kleinen Flecken auftritt (Verdacht auf Scharlach)
  • Bei Atemnot
  • Wenn Husten von Fieber begleitet wird und darüber hinaus Kopf- und Brustschmerzen auftreten
  • Bei blutigem oder eitrig verfärbtem Auswurf (gelblich, grünlich)
  • Wenn Schnupfen von Kopfschmerzen begleitet ist und Fieber auftritt (Verdacht auf Nasennebenhöhlenentzündung)

Grundsätzlich gilt: Bessern sich die typischen Erkältungssymptome nicht innerhalb von wenigen Tagen, ist ein Arztbesuch ratsam.

Immunstärkung für Kids

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 24. Oktober 2013

Übersicht: Erkältung
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang