Tipps gegen Halsschmerzen

Bei Halsschmerzen stehen bewährte Hausmittel wie Kartoffelwickel ebenso zur Verfügung wie effektive Arzneimittel.

Was genau bei Halsschmerzen wirklich hilft, lesen Sie in unserer Bildergalerie.

Tipps gegen Halsschmerzen
1 von 5
  • iStock_000015351919XSmall.jpg
    Den Hals warm halten!

    Achten Sie darauf, dass der Hals und auch der Brustbereich warm bleiben. Also am besten einen dicken Schal umbinden. Auch die Füße sollten Sie jetzt nicht auskühlen lassen, denn Wärme ist wichtig, um die Durchblutung und das Immunsystem in Schwung zu bringen. Also rein in die kuscheligen Wollsocken.

    iStock

  • Halsschmerzen_Behandlung_Kartoffeln.jpg
    Kartoffelwickel: Warm und wohltuend

    Kartoffeln schmecken nicht nur lecker, sie können auch bei Halsschmerzen helfen - etwa als Kartoffelwickel für den Hals. Kartoffeln sind ideale Wärmespeicher und geben ihre Wärme langsam an den Körper ab – ideal bei Halsweh. Kochen Sie Kartoffeln, legen Sie sie auf ein Küchenhandtuch und zerdrücken Sie die Knollen mit der Gabel. Sobald die Temperatur nicht mehr zu heiß ist, die Kartoffelmasse in das Tuch einschlagen, um den Hals legen und mit einem Handtuch befestigen. Die Kartoffeln sollten etwa 15 – 20 Minuten an Ort und Stelle bleiben. Gut zu wissen: Bei einer Mandelentzündung ist eher ein kühlender Effekt angenehm. Hier können Sie statt Kartoffeln Quark verwenden.

    (c) Robert Redelowski

  • Doppel_Dorithricin-250.jpeg
    Dorithricin®: Die Halsmedizin mit den 3 halsaktiven Wirkstoffen

    Bei ausgeprägten Halsschmerzen ist rasche und wirksame Hilfe gefragt: Dorithricin® lindert schnell und effektiv die Halsschmerzen, bekämpft gezielt die bakteriellen Erreger und unterstützt so den Heilungsprozess. Dorithricin® lindert schnell die Halsschmerzen, bekämpft gezielt die bakteriellen Erreger und unterstützt so den Heilungsprozess. Entscheidend für die Wirkung ist die einzigartige Kombination der drei halsaktiven Wirkstoffe, die die Beschwerden genau dort angehen, wo sie entstehen. Gut zu wissen: Dorithricin® Halstabletten (rezeptfrei in der Apotheke) sind zuckerfrei und sowohl mit Minzgeschmack als auch mit dem Geschmack der Waldbeere erhältlich. Auch Kinder können von Dorithricin® profitieren, sobald sie kontrolliert lutschen können.

    Pflichttext: Dorithricin® Halstabletten Classic / Dorithricin® Halstabletten Waldbeere. Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung bei Infektionen des Mund- und Rachenraumes mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn. Stand 08/13

    MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG

  • iStock_000007868424XSmall.jpg
    Fruchtsäfte meiden!

    Orangensaft & Co. liefern zwar jede Menge wertvolle Vitamine, enthalten aber auch Säure. Und gerade die kann einem gereizten Rachen ganz schön zusetzen. Insofern bei Halsschmerzen lieber zu warmen Tees als zu Fruchtsäften greifen. Viel Trinken ist aber in jedem Fall bei Halsschmerzen wichtig!

    Robert Redelowski

  • iStock_000002252632XSmall.jpg
    Die Stimme schonen!

    Vor allem, wenn Sie heiser sind, sollten Sie die Stimme schonen. Auch flüstern ist tabu, denn das kann die Beschwerden sogar noch verschlimmern. Genießen Sie doch einfach mal die Gelegenheit, sich nicht zu allem äußern zu müssen.

    Robert Redelowski

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 17. Dezember 2013

Übersicht: Erkältung
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang