Angstattacken

Neuer Wirkstoff gegen Panikattacken auf dem Prüfstand

Neuer Wirkstoff gegen Panikattacken auf dem Prüfstand
Immer mehr Ärzte setzten im Kampf gegen Angststörungen auf Antidepressiva.
(c) Stockbyte

Ein Forscherteam hat einen neuen Wirkstoff entwickelt, der krankhafte Angstschübe effektiv mildert. Und das Beste: Er kommt ganz ohne Nebenwirkungen aus.

Der Forschungsansatz aus München gibt Hunderttausenden von Menschen in Deutschland, die unter therapiebedürftigen Angststörungen leiden, neue Hoffnung. Bisher waren viele der Betroffenen auf Beruhigungsmittel angewiesen, die nicht nur schnell abhängig machen, sondern außerdem mit Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Antriebslosigkeit einhergingen. Immer mehr Ärzte setzten daher im Kampf gegen Angststörungen auf Antidepressiva. Diese sind zumeist gut verträglich, erzielen jedoch erst nach Wochen bis Monaten die gewünschte angstdämpfende Wirkung.

Ein Münchner Forscherteam vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie hat nun ein neues Medikament entwickelt, das rasch wirkt - und das ganz ohne unerwünschte Begleiterscheinungen. Versuche an Laborratten zeigten bereits eine gute Wirkung der neuen Substanz XBD173. Um die Wirksamkeit am Menschen zu testen, leiteten die Forscher bei gesunden Probanden künstliche Angstzustände ein. Die Panikschübe wurden anschließend mit dem neuen Medikament behandelt und erfolgreich und ohne Nebenwirkungen gelindert. Die Substanz XBD173 moduliert den menschlichen GABA-A-Rezeptor, der an den Enden der Nervenzellen sitzt. Dadurch wird die Weiterleitung bestimmter Nervensignale gehemmt und Ängste gemildert. Der Rezeptor kommt im menschlichen Gehirn und im Rückenmark vor und regelt unter anderem den Schlaf.

Nach Angaben der Forscher entwickelt jeder siebte Bundesbürger eine therapiebedürftige Angststörung. Die Wissenschaftler berichten im US-Fachjournal “Science“ von ihrem neuen Ansatz, der Betroffenen schon bald Linderung verschaffen könnte. Bis das neue Präparat auf den Markt kommt, werden jedoch noch Jahre vergehen.

Autor: Sibylle Fünfstück / Lifeline
Letzte Aktualisierung: 11. Januar 2012
Quellen: Nach Informationen des Fachjournals "Science"

Neueste Fragen aus der Community
Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgelesen in dieser Rubrik
Antidepressiva bringen sofortige Besserung
Medikamentöse Behandlung

Englische Wissenschaftler berichten, dass Antidepressiva entgegen der weitverbreiteten Annahme sofort zu einer Verbesserung des Wohlbefindens beitragen. mehr...

Erfolgreich gegen Depression und Angst
Ratgeber zur Selbsthilfe

Niedergeschlagen, energielos, unzufrieden oder überlastet? Der neue Ratgeber „Erfolgreich gegen Depression und Angst“ gibt Ihnen Tipps zur Selbsthilfe und hilft Ihnen bei der Entscheidung ob eine ernste... mehr...

Selbstbestätigung kann das Gegenteil bewirken
Positives Denken

Kanadische Forscher haben herausgefunden, dass Menschen mit einem niedrigen Selbstwertgefühl sich schlechter fühlten, nachdem sie positive Affirmationen zu ihrer Person wiederholt hatten. mehr...

Wie gut ist Ihr Medizinwissen?
Wie hoch ist das Risiko, mindestens einmal im Leben eine Depression zu bekommen?
Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...

Einfach, schnell und kostenlos den richtigen Arzt finden und online Termine vereinbaren

Arzt finden
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.



Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang