Augen und Sehkraft
Augen und Sehkraft
Ärztliche Diagnose

Gerstenkorn (Hordeolum) - Diagnose

Das Gerstenkorn (Hordeolum) kann der Arzt in der Regel durch ein Gespräch und Ansicht des Lids diagnostizieren.

Ein Gespräch über die Krankheitsgeschichte (Anamnese) sowie eine körperliche Untersuchung reichen im Normalfall aus, um ein Gerstenkorn (Hordeolum) zu diagnostizieren. Je nach Sitz der Entzündung unterscheidet man ein äußeres von einem inneren Gerstenkorn, bei dem die Talgdrüsen an der Innenseite des Lides (Meibom'sche Drüsen) betroffen sind.

Im Gegensatz dazu sind sogenannte Hagelkörner meist nicht schmerzhafte, harte Knötchen am Lidrand. Kleinere Hagelkörner können von alleine wieder verschwinden, größere bedürfen oft der operativen Entfernung.

Neueste Fragen aus der Community
Lifeline-Fan auf Facebook werden