Augenerkrankungen

Bindhautentzündung - Diagnose

In den meisten Fällen erkennt der Arzt eine Bindehautentzündung (Konjunktivitis) an ihrem typischen Erscheinungsbild.

Um einen möglichen Erreger genauer zu identifizieren, kann ein Abstrich der Bindehaut genommen werden. Eine Bindehautentzündung verschlechtert in der Regel nicht das Sehvermögen, wodurch sie sich von anderen, schwerwiegenderen Augenerkrankungen unterscheidet.

Autor: Peter Gelhard
Letzte Aktualisierung: 24. April 2012
Quellen: Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI), in Abstimmung mit der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG): Allergische Rhinokonjuktivitis. AWMF-Leitlinien-Register Nr. 061/014 (Stand August 2003)

Neueste Fragen aus der Community
  • Augenheilkunde
    Lederhautentzündung
    27.06.2015 | 00:58 Uhr von defne

    Hallo, meine Tochter (7 Jahre) hatte seit über einer Woche einen roten fleck im augenweiss...  mehr...

  • Augenheilkunde
    Nystagmus Attacken
    26.06.2015 | 18:40 Uhr von bexley

    Guten Abend,  im Oktober des letzten Jahres, sowie im März diesen Jahres wurde ich mit...  mehr...

  • Augenheilkunde
    Sehstörungen
    24.06.2015 | 15:43 Uhr von kippi

    Ich habe zwei dreimal pro monat so komische sehstoerungen dann sehe ich so...  mehr...

Diagnose