Husten: Therapie

Gegen Husten stehen verschiedene Therapien zur Verfügung. Bei Bedarf verschreibt Ihnen der Arzt entweder sogenannte Hustenlöser und/oder Hustenstiller. Die weitere Behandlung richtet sich in der Regel nach der Grunderkrankung.

Für die Husten-Therapie stehen unterschiedliche Präparate zur Verfügung. Husten tritt häufig als Symptom verschiedener Erkrankungen auf. Wenn Sie sich zum Beispiel mit einer Erkältung oder Grippe angesteckt haben, kommt es zu vermehrter Schleimbildung. Um die Bronchien vom Schleim zu befreien, setzt Husten ein. Wenn sich zäher Schleim in den Bronchien festsetzt, helfen sogenannte Hustenlöser dabei, den Schleim zu verdünnen und ihn zu lösen. So können Sie diesen besser abhusten.

  • Zum Special Allergie

    Egal ob Pollenallergie, Insektengiftallergie oder Hausstauballergie - allergische Erkrankungen sind in westlichen Ländern auf dem Vormarsch. Lesen Sie hier alles über Symptome, Diagnose und Behandlung von Allergien sowie die besten Tipps für den Alltag. Inkl. Selbsttest: Ist es eine Allergie?

Hustenlöser bekommen Sie in Form von Sirup, Brausetabletten oder Saft. Je nach Ausprägung des Hustens empfiehlt Ihnen der Arzt leichte Präparate, die Sie ohne Rezept bekommen, oder stärkere verschreibungspflichtige Medikamente. Einige Wirkstoffe setzen an den Bronchien an (zum Beispiel  Ambroxol und N-Acetylcystein), andere unterdrücken die Schleimbildung, indem sie die Nervenreize unterdrücken, die zu einer Sekretbildung führen (etwa Anticholinergika).

Weitere Therapie bei Husten

Zur weiteren Therapie bei Husten gehören sogenannte Hustenstiller. Diese gibt es in der Regel in Form von Saft oder Sirup. Hustenstiller setzen in den meisten Fällen ebenfalls im Gehirn an, wo sie den Hustenreiz unterdrücken (etwa Kodein). Empfehlenswert sind Hustenstiller vor allem bei trockenem Reizhusten und zur Beruhigung für die Nacht. Auch mit pflanzlichen Präparaten, zum Beispiel aus Thymian, Efeu oder Primel, lässt sich ein Husten unter Umständen mildern.

Letzte Aktualisierung: 08. September 2010

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...


Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang