Zahnersatz

Auch die dritten Zähne wollen gepflegt sein

Die dritten Zähne brauchen genauso viel Pflege wie die eigenen, im Kiefer sitzenden Zähne.

Die dritten Zähne müssen geputzt werden. Sonst lagert sich übler Zahnbelag ab. (Bild: proDente e.V.)
Die dritten Zähne müssen geputzt werden. Sonst lagert sich Zahnbelag ab.
proDente e.V./dpa

Auf herausnehmbarem Zahnersatz kann sich an der Kunststoff- oder Metallbasis Zahnbelag bilden. Wird er nicht regelmäßig gründlich entfernt, können sich übel riechende Fäulnisprozesse bilden, warnt die Initiative proDente in Köln. Daher sollten die "Dritten" wie zuvor die eigenen Zähne zweimal täglich mit Zahnpasta geputzt und der Belag entfernt werden, um vorzubeugen. 

Verbindungsstücke, Klammern und Doppelkronen nicht vergessen

Bei der gründlichen Reinigung sollten auch Verbindungsstücke, Klammern und Doppelkronen nicht vergessen werden. Grundsätzlich empfiehlt die Initiative, nach jeder Mahlzeit den Mund auszuspülen und auch den herausnehmbaren Zahnersatz unter fließendem Wasser abzuspülen.

Die Initiative proDente, die es sich zum Ziel gemacht hat, fundiertes Fachwissen aus den Bereichen Zahnmedizin und Zahntechnik zu vermitteln, wird von zahnärztlichen Organisationen sowie Verbänden der Dentalindustrie, des Dentalhandels und der Zahntechniker getragen.

Autor: dpa / rs
Letzte Aktualisierung: 11. November 2011

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Blasenentzündung durch kalten Boden und luftige Kleidung?
Harnwegsinfekten vorbeugen

Kommt die Zystitis wirklich vom kalten Untergrund und falscher Kleidung? Ein Experte gibt Auskunft mehr...

Ein krankhaft krummer Penis trifft Männer hart
Induratio penis plastica (IPP)

Eine Penisverkrümmung oder Induratio penis plastica (IPP) betrifft bis zu zehn Prozent der Männer mehr...

Multiple Sklerose: Sport bremst den Nervenverfall
Bewegung in MS-Therapie unterschätzt

Sport und neue Wirkstoffe können den schleichenden Verlust von Nervenfunktionen bei MS verlangsamen mehr...

Warum Finger knacken: Forscher lösen Alltagsrätsel
Geheimnis der "Knackfinger" gelüftet

"Lass knacken": Einige Menschen können ihre Finger absichtlich zum Schnalzen bringen. Forscher liefern nun eine Erklärung für das Phänomen mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • AllergieAllergie

    Die Haselpollen fliegen schon und machen Allergikern das Leben schwer. Hilfe gibt es hier mehr...

Zum Seitenanfang