Schmerzen

Häufig anhaltende Schmerzen schon bei Auszubildenden

Bereits Auszubildende haben häufig Schmerzen. Das hat eine Umfrage zur Prävalenz von Schmerzen bei Auszubildenden im Alter von 15 bis 25 Jahren an sechs Lübecker Berufsschulen ergeben: 90 Prozent gaben an, dass sie in den vergangenen drei Monaten Schmerzen hatten.

Haeufig anhaltende Schmerzen schon bei Auszubildenden-78629710.jpg
Auch junge Menschen haben häufig Schmerzen.
Getty Images/Pixland

Fast die Hälfte der Befragten berichtete sogar über lang anhaltende Schmerzen, die seit mehr als einem Jahr bestehen. Bei 21 Prozent dauerten die Schmerzen mehr als sechs Monate an, bei 16 Prozent über drei Monate.

Zu den Schmerzen, die in den vergangenen drei Monaten aufgetreten waren, gehörten Kopfschmerzen (73 Prozent), Rückenschmerzen (60 Prozent), Hals- und Bauchschmerzen (jeweils etwa 37 Prozent) sowie Schmerzen in Armen oder Beinen (38 Prozent).

Aufgrund von Schmerzen nahmen etwa acht Prozent immer Medikamente ein, und 14 Prozent taten dies häufig. Jeder Fünfte konsultierte wegen der Schmerzen häufig oder immer einen Arzt.Die Ergebnisse der Umfrage haben Privatdozentin Angela Roth-Isigkeit von der Klinik für Anästhesiologie am Uniklinikum Schleswig-Holstein in Lübeck und Kollegen beim Deutschen Schmerz- und Palliativtag in Frankfurt am Main als Poster präsentiert.Für diese epidemiologische Untersuchung hatten 5813 Auszubildende (3111 männlich, 2702 weiblich) während des Unterrichts einen Schmerz-Screening-Fragebogen ausgefüllt.

Autor: mar
Letzte Aktualisierung: 01. April 2010
Quellen: Nach Informationen der http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/schmerz/article/595483/haeufig-anhaltende-schmerzen-schon-auszubildenden.html?sh=1&h=-989121454

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Blasenentzündung durch kalten Boden und luftige Kleidung?
Harnwegsinfekten vorbeugen

Kommt die Zystitis wirklich vom kalten Untergrund und falscher Kleidung? Ein Experte gibt Auskunft mehr...

Ein krankhaft krummer Penis trifft Männer hart
Induratio penis plastica (IPP)

Eine Penisverkrümmung oder Induratio penis plastica (IPP) betrifft bis zu zehn Prozent der Männer mehr...

Multiple Sklerose: Sport bremst den Nervenverfall
Bewegung in MS-Therapie unterschätzt

Sport und neue Wirkstoffe können den schleichenden Verlust von Nervenfunktionen bei MS verlangsamen mehr...

Warum Finger knacken: Forscher lösen Alltagsrätsel
Geheimnis der "Knackfinger" gelüftet

"Lass knacken": Einige Menschen können ihre Finger absichtlich zum Schnalzen bringen. Forscher liefern nun eine Erklärung für das Phänomen mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • ArthroseArthrose

    Gelenkverschleiß stoppen und endlich wieder frei von Schmerzen sein mehr...

Zum Seitenanfang