Impfung gegen Krebs

Rascher Erfolg nicht zu erwarten

Brustkrebs- Partnerschaft aktiv erleben_83115223.jpg
Das Hoffen auf neue, wirkungsvolle Impfstoffe geht weiter
Getty Images/Creatas RF

Onkologen geben die Hoffnung auf einen therapeutischen Impfstoff gegen Krebs nicht auf - auch wenn sie bereits seit mehr als drei Dekaden versuchen, solche Vakzinen zu entwickeln.

Doch aufgrund der Erfolge der immunologischen und molekularbiologischen Grundlagenforschung finden sie immer wieder neue Ansätze, mit denen sich das Immunsystem gegen malignen Zellen scharf machen lässt, ohne körpereigenes Gewebe zu zerstören. Jüngster Erfolg: bei Patienten mit Non-Hodgkin-Lymphom gezielt gegen die Krebszellen vorgehen zu können.

Die bisherigen Erkenntnisse machen jedoch zwei Dinge deutlich. Zum einen müssen solche therapeutischen Impfstoffe patientenspezifisch sein, um klinisch wirksam die Tumoren zerstören zu können. Und: Die Eigenschaften der Tumoren sind zu vielfältig, als dass schon in nächster Zeit gegen die wichtigsten Tumoren therapeutische Vakzinen verfügbar sein könnten - auch wenn bereits Vakzinen gegen weit mehr als zehn Tumorarten getestet werden.

Autor: Springer Medizin
Letzte Aktualisierung: 19. Juni 2009
Quellen: Nach Informationen der http://www.aerztezeitung.de

Neueste Fragen aus der Community
  • Herz- und Kreislaufbeschwerden
    T Neg.
    heute, 14:26 Uhr von oingo

    Hallo, was bedeutet präterminale T-Negativierung in III? Bei anderen EKGs stand das nie....  mehr...

  • Hausarzt
    Ferritin 1710+
    heute, 14:15 Uhr von Angi54

    Bei meiner letzten Blutuntersuchung wurde ein Ferritinwert von 1710+ festgestellt. Meine...  mehr...

Aktuelle Top-Themen
ZMapp gegen Ebola: So wirkt das experimentelle Mittel
Kaum erprobtes Serum gegen tödliches Virus

Die Therapie hatte durchschlagenden Erfolg – hätte aber auch tödlich enden können mehr...

Ebola: Gene mitentscheidend über Leben und Tod
Unterschiedlich schwere Verläufe des hämorrhagischen Fiebers

Versuche an Mäusen offenbaren angeborene Anfälligkeit für das Virus mehr...

Reizbarkeit kann erstes Burnout-Symptom sein
Beginnendes Erschöpfungssyndrom

Ungeduld, Erschöpfung, eingeschränktes Sozialleben: Viele Deutsche arbeiten am Limit mehr...

Schützt Sex mit vielen Frauen vor Prostatakrebs?
Promiskuität und Krebsrisiko

Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, hängt mit der Anzahl der Sexualpartner zusammen mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • HaarausfallHaarausfall

    So stoppen Sie hormonell erblich bedingten Haarausfall und stärken Ihr Haar von innen. mehr...

Zum Seitenanfang