Geburtenzahl

Mehr Kinder je Frau - doch Zahl der Geburten sinkt

Die Geburtenrate ist in Deutschland im vergangenen Jahr geringfügig von durchschnittlich 1,37 auf 1,38 Kinder je Frau gestiegen. Das hat das Statistische Bundesamt mitgeteilt.

WIESBADEN. Lebend geboren wurden im vergangenen Jahr nach einer endgültigen Erhebung der Statistiker 683 000 Kinder, das sind etwa 2000 weniger als im Jahr zuvor.

Ihren höchsten Wert in Gesamtdeutschland hatte die Geburtenrate 1990 mit 1,45 Kindern erreicht. Der Tiefststand wurde 1995 mit 1,25 Kindern ermittelt. Die Veränderungen gehen maßgeblich auf die anteilig höhere Kinderzahl in den neuen Ländern zurück. Dort lag 2008 erstmals seit der Wende die Kinderzahl mit 1,40 über der im Westen (1,37). 1994 war die Geburtenrate im Osten auf einen historischen Tiefststand von 0,77 gefallen. Seitdem ist sie kontinuierlich wieder gestiegen. Nach Angaben der Statistiker ging erneut die durchschnittliche Zahl der Geburten bei jüngeren Frauen zurück, bei Frauen über 30 Jahre stieg sie. Mütter sind bei der Geburt ihres ersten Kindes im Schnitt 30,1 Jahre alt gewesen.

Autor: fst
Letzte Aktualisierung: 07. September 2009
Quellen: Nach Informationen der http://www.aerztezeitung.de

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Intimchirurgie beim Mann
Zu kleiner Penis, unfruchtbar

Penisverkrümmung, Mikropenis, Sterilisation: Häufige Ursachen und wie die Urologie helfen kann mehr...

Wie schwer darf ein Schulranzen sein?
Rückenschmerzen durch schweres Gepäck

Tag der Rückengesundheit: Welches Gewicht im Rucksack ist Schulkindern zuzumuten? mehr...

Gehirndoping: Womit deutsche Studenten nachhelfen
Kleine Helfer in Pillenform

Von Koffein bis Crystal Meth: Wie Studenten ihr Gehirn zu Höchstleistungen antreiben mehr...

80 Prozent der Frauen masturbieren regelmäßig
Selbstbefriedigung

Selbstbefriedigung als wichtiger Schritt zu gutem Sex mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • NagelpilzNagelpilz

    Nagelpilz ist häufig ein verschleppter Hautpilz. Erfahren Sie mehr über Erkrankung und Behandlung mehr...

  • HaarausfallHaarausfall

    So stoppen Sie hormonell erblich bedingten Haarausfall und stärken Ihr Haar von innen mehr...

Zum Seitenanfang