Frauengesundheit

Notfallverhütung bis zu fünf Tage nach Beischlaf

Notfallverhütung bis zu fünf Tage nach Beischlaf-57302820.jpg
Frauen haben jetzt zwei Tage länger Zeit für eine Notfallverhütung als mit herkömmlichen Präparaten.
(c) Stockbyte

Die neue Pille zur Notfallverhütung mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat schützt Frauen bis zu fünf Tage nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr vor einer unerwünschten Schwangerschaft. Das belegen Studiendaten, die in der Fachzeitschrift "The Lancet" publiziert wurden.

Die Frauen haben somit jetzt zwei Tage länger Zeit für die Notfallverhütung als mit herkömmlichen Präparaten. In einer PhaseIII-Studie erhielten 844 Frauen innerhalb von 72 Stunden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr Ulipristalacetat und 852 Frauen zum Vergleich Levonorgestrel. Mit Ulipristalacetat wurden 15 Frauen (1,8 Prozent) trotz Notfallverhütung schwanger, mit dem Vergleichspräparat 22 (2,6 Prozent). Bei den 203 Frauen, die die Notfallkontrazeption erst drei bis fünf Tage nach ungeschütztem Beischlaf erhielten, kam es zu drei Schwangerschaften. Alle drei traten mit Levonorgestrel auf. Die häufigste unerwünschte Wirkung war Kopfschmerz. Davon betroffen waren in beiden Studiengruppen jeweils etwa 19 Prozent der Frauen.

Die gute Wirksamkeit von Ulipristalacetat zur Notfallverhütung hat sich auch in einer Metaanalyse bestätigt, deren Ergebnisse gemeinsam mit der Phase-III-Studie publiziert worden sind. Die Daten stammen aus der zuvor präsentierten Studie sowie einer weiteren Arbeit. In den beiden Studien wurden insgesamt 22 Schwangerschaften (1,4 Prozent) bei 1617 Frauen registriert, die bis zu drei Tage nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr Ulipristalacetat erhalten hatten. Bei Verwendung von Levonorgestrel waren es 35 (2,2 Prozent) von 1625 Frauen.

Autor: ikr
Letzte Aktualisierung: 02. März 2010
Quellen: Nach Informationen der Ärzte Zeitung/ "The Lancet" (375, 2010, 555).

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
So hoch ließ das WM-Finale die Fanherzen schlagen
Fußballkrimi sorgt für gefährlich hohen Puls

Test offenbart gefährlich hohen "Puls der Nation" - und wo die Fans am entspanntesten sind mehr...

Freundschaft: Ähnliche Gene sind das Geheimnis
Freunde haben viel gemeinsam - sogar genetisch

Gute Freunde haben so ähnliche Gene wie entfernt Verwandte mehr...

Mit Mikrochip 16 Jahre verhüten
Verhütungsmittel der Zukunft

Ein winziger Chip unter der Haut könnte die Pille ablösen - und lässt sich bei Bedarf ausschalten mehr...

Sexsucht: Porno wirkt im Gehirn wie Kokain
Pornosucht lässt sich im Gehirn erkennen

Bei Sexsucht reagiert das Gehirn genau wie bei Drogensucht, beweist eine Studie mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • NagelpilzNagelpilz

    Nagelpilz ist häufig ein verschleppter Hautpilz. Erfahren Sie mehr über Erkrankung und Behandlung

  • SchönheitsoperationenSchönheitsoperationen

    Von Brustvergrößerung bis Fettabsaugen: Alle wichtigen Infos zu den häufigsten Schönheits-OPs

  • HaarausfallHaarausfall

    So stoppen Sie hormonell erblich bedingten Haarausfall und stärken Ihr Haar von Innen

Zum Seitenanfang