Streitkultur

Schöne Frauen sind schneller verärgert

Der Wettbewerbsvorteil attraktiver Frauen beruht offenbar nicht nur auf deren Optik. Eine Studie zeigt, dass schöne Frauen besonders temperamentvoll sind und diese Eigenschaft auch gezielt einsetzen.

Frauen, die sich selbst als attraktiv einstufen, offenbaren in Interessenskonflikten und Diskussionen eher eine Kämpfernatur als Frauen, die mit ihrem Äußeren nicht zufrieden sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der University of California. Die Studie belegt auch, dass Frauen, die sich schön finden, eher ungehalten in einer Diskussion werden und auf ihr Recht pochen. Außerdem haben sie insgesamt eine höhere Erwartungshaltung bezüglich dessen, was ihnen ihrer Meinung nach zusteht.

Die Forscher interviewten für ihre Studie 156 Frauen. Im Zentrum des Interesses standen Strategien der Konfliktlösung und Streitkultur. Ein hitziges Temperament und die gesteigerte Kämpfernatur helfen den Frauen dabei, Situationen zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

Studienleiter Dr. Aaron Sell und sein Team wollten es noch etwas genauer wissen und untersuchten, wie die hitzigen Schönheiten auf andere attraktive Menschen wirken. Die Studie zeigte, dass sich attraktive Männer offenbar zu Frauen hingezogen, die sich selbst für schön halten. Gerade die Haarfarbe spielt für den optischen Eindruck eine besondere Rolle, wobei blonde Frauen besser ankommen als brünette oder rothaarige Frauen. Letztere Einschätzung stehe laut Dr. Sell noch auf wackligen Beinen stehen, da sie noch nicht weiter überprüft wurde.

Autor: Sibylle Fünfstück
Letzte Aktualisierung: 13. Oktober 2010
Quellen: Nach Informationen von „Proceedings of the National Academy of Sciences“

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Burnout: So enttarnen Sie die ständige Erschöpfung
Symptome des Ausgebranntseins

Müde, erschöpft und nur noch die Arbeit im Kopf: Burnout lautet dann das Fazit der Ärzte. Doch es gibt noch andere Warnsignale, die man ernst nehmen sollte mehr...

ADHS: Deutsche Ärzte verschreiben weniger Ritalin
Verhaltenstherapie als Alternative

Deutsche Kinder schlucken weniger Ritalin – weltweit aber steigt der Bedarf an dem ADHS-Mittel mehr...

Was der Hundeblick mit uns macht
Mensch-Haustier-Beziehung

Der Blickkontakt zu Herrchen oder Frauchen stärkt die gegenseitige Bindung und lässt den Menschen fürsorglich reagieren, berichten Forscher mehr...

Wieso die Zeitumstellung für miese Laune sorgt
Unmut über geklaute Stunde

Eine Stunde weniger Schlaf, dafür abends mehr Licht: Die Zeitumstellung bleibt umstritten. Fest steht jedoch, dass die Stimmung unter dem Mini-Jetlag leidet mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • ArthroseArthrose

    Gelenkverschleiß stoppen und endlich wieder frei von Schmerzen sein mehr...

  • Axiale SpAAxiale SpA

    Wenn Rückenschmerz einfach nicht verschwindet, kann eine rheumatische Erkrankung dahinterstecken mehr...

Zum Seitenanfang