Urbanes Leben

Übergewicht dank großer Dichte an Fast-Food-Ketten

Ein Bummel durch die Wohngegend ist gesund, es sei denn, er führt direkt zum nächsten Fast-Food-Restaurant. Abhilfe schafft ein Umzug oder der Kauf eines Autos.

Forscher von der Universität Pittsburgh sind bei Recherchen auf ein gewichtiges Argument für einen Umzug gestoßen. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass ein Leben ohne Auto in einer Nachbarschaft, die eine hohe Dichte an Schnellrestaurants hat, das Risiko für Übergewicht in die Höhe treibt. Menschen in Gebieten mit einer hohen Fast-Food-Dichte und ohne Auto sind im Schnitt 6 Kilo schwerer als ihre Nachbarn, die entsprechende energieintensive Verlockungen umfahren können.

Bisher erfreuten sich Autos keines guten Rufes unter Medizinern. Der Besitz eines fahrbaren Untersatzes verleitet zu einem all zu bequemen Lebensstil und kann sich entsprechend ungünstig auf Fitness und Körpergewicht auswirken. Bei einem Wohnumfeld, in dem an allen Ecken Imbissbuden und Schnellrestaurants locken, scheint ein Auto jedoch gute Dienste zu leisten. Studienleiterin Sanae Inagami: "Menschen, die sich kein Auto leisten können, können nicht so weite Strecken zurücklegen, um an gesunde Nahrungsmittel zu kommen. Daher greifen sie gehäuft zum preiswerten und kalorienreichen Essen populärer Fast-Food-Ketten."

Die Forscher werteten eine Nachbarschaftsstudie aus, bei der über 2000 Erwachsenen aus Los Angeles befragt wurden. Sie gaben Auskunft zur Restaurant-Dichte in der Nachbarschaft, einem möglichen Autobesitz und ihrem Body Mass Index (BMI). Autobesitzer wogen im Schnitt gute 4 Kilo mehr als Menschen, die kein Auto besitzen. In Gegenden mit vielen Schnellrestaurants wiederum brachten Menschen mit Auto weniger auf die Waage als ihre Nachbarn, die alle Wege zu Fuß zurücklegen.

Autor: Sibylle Fünfstück
Letzte Aktualisierung: 09. September 2009
Quellen: Nach Informationen des Fachmagazins Journal of Urban Health

Neueste Fragen aus der Community
  • Essen & Trinken
    vitamin d3
    gestern, 21:25 Uhr von rot

    hallo dr.eisen ich habe meinen vitamin d3 spiegel messen lassen wert 20 mein ha hat mir...  mehr...

  • Gesunde Ernährung
    Supplemente
    04.12.2014 | 16:44 Uhr von Tobi1990

    Hallo:) Ich habe eine Frage bezüglich meiner Supplement Einnahme. Ich trainiere jetzt seit...  mehr...

  • Sportmedizin
    Belastungsgrenze
    29.11.2014 | 16:08 Uhr von Staerke

    Sehr geehrter Herr Eisen Darf man mit seinem Körper immer wieder bis an seine...  mehr...

Aktuelle Top-Themen
Pfefferminze
Sorte der Woche

Die Sorte Pfefferminze zählt zu den beliebtesten Teessorten in deutschen Tassen. Dabei hat das grüne Blatt nicht nur viel Geschmack, sondern sogar medizinische Heilwirkung. mehr...

Scharfe Männer essen gerne scharf
Some like it hot...

Männer, die Scharfes lieben, haben meist einen besonders hohen Testosteronspiegel mehr...

Was die Deutschen an Weihnachten essen
Die Weihnachtsgans muss Federn lassen

Karpfen oder Kartoffelsalat kommen an Weihnachten auf den Tisch: Was es mit den Traditionen auf sich hat mehr...

Weihnachten ohne Zunehmen - so gehts
Festtagsspeck muss nicht sein

Weihnachten steht vor der Tür. Viele denken schon mit Schrecken an die Folgen der weihnachtlichen Schlemmerei, obwohl das gar nicht nötig ist: Mit einigen Tricks beim Backen und Auswählen der Lebensmittel... mehr...

Fragen Sie unser Gesundheits-Team

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • HaarausfallHaarausfall

    So stoppen Sie hormonell erblich bedingten Haarausfall und stärken Ihr Haar von innen. mehr...

Zum Seitenanfang