Sport

Muskelermüdung ist auch Kopfsache

Jeder hat es schon einmal erlebt: Die Muskeln sind so müde, dass die verlangte Kraft nicht mehr erreicht werden kann.

Bisher haben Forscher diese Ermüdungserscheinung weitestgehend auf die Veränderungen im Muskel selbst beschränkt; neue Ergebnisse weisen jedoch auf einen Zusammenhang zwischen neuronalen Prozessen und abnehmender Muskelaktivität hin. Die Forschenden konnten beispielsweise zeigen, dass Nervenimpulse aus dem Muskel, ganz ähnlich wie Schmerzinformationen, das motorische Areal, welches für Bewegungsabläufe zuständig ist, im Gehirn hemmen. Auf Basis der Ergebnisse wird es nun möglich, neue Strategien zur Optimierung muskulärer Leistungen zu entwickeln; aber auch nach Gründen für eine abnehmende Leistungsfähigkeit der Muskeln bei verschiedenen Krankheiten zu forschen.

Autor: Lifeline / Isabelle Schmitz
Letzte Aktualisierung: 22. Dezember 2011
Quellen: Pressemitteilung der Universität Zürich vom 05.12.2011 „Wie Muskelermüdung im Kopf entsteht“

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
"Cola Life" – trotz Stevia-Extrakt ungesund
Grüne Verpackung suggeriert Natürlichkeit

Machen Steviol-Glykoside das zuckrige Getränk gesünder? Verbraucherschützer bleiben skeptisch mehr...

Heidelbeeren: Was die Früchtchen so gesund macht
Heilende Antioxidantien

Die Blaubeere wurde zur Frucht des Jahres 2015 gekürt. Mit gutem Grund: Ihre Antioxidantien hemmen Entzündungen und schützen vor Krebs! mehr...

Darmbakterien bremsen Allergie aus
Neuer Therapieansatz

Lebensmittelallergien nehmen stark zu und lassen sich kaum behandeln - bis jetzt mehr...

Taurin – was ist das und wie wirkt es?
(Neben-)Wirkungen und Tagesbedarf

Taurin soll tierische Kräfte wecken. Was am hochgelobten Energie-Spender dran ist und wie sinnvoll die Einnahme von Taurin ist, lesen Sie hier mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • ArthroseArthrose

    Gelenkverschleiß stoppen und endlich wieder frei von Schmerzen sein mehr...

  • Axiale SpAAxiale SpA

    Wenn Rückenschmerz einfach nicht verschwindet, kann eine rheumatische Erkrankung dahinterstecken mehr...

Zum Seitenanfang