Weniger Attacken durch Ausdauersport

Laufen gegen Migräne

Mehr Fitness, weniger Migräne: Wer dreimal pro Woche 30 Minuten joggt oder walkt, kann sowohl die Anzahl seiner Migräne-Attacken als auch die Menge der Kopfschmerzstunden senken. Das ist die Aussage einer Studie zu Sport bei Migräne, die mit Unterstützung der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft DMKG durchgeführt wurde.

Leben mit Migräne-stk116189rke.jpg
Wer dreimal pro Woche 30 Minuten joggt oder walkt, läuft der Migräne buchstäblich davon.
(c) George Doyle

In der Studie zu Sport bei Migräne wurde verglichen, wie sich Joggen und Walken auf die Migränekopfschmerzen auswirkten. Bei beiden Studien-Gruppen zeigte sich, dass sich sowohl Joggen als auch Walken bei einer Migräneerkrankung positiv auswirkt, allerdings scheint Walking die Attackenanzahl besonders positiv zu beeinflussen.

Auslöser der Attacken

Migräne-Anfälle können durch die unterschiedlichsten „Trigger“ (Auslöser) hervorgerufen werden. Dazu zählen beispielsweise hormonelle Veränderungen. Um herauszufinden, ob es sich bei den eigenen Kopfschmerzen wirklich um Migräne handelt, ist eine genaue Diagnosestellung nötig. Bestimmte Symptome wie ein einseitiger Schmerz deuten auf ein Migräne-Leiden hin. Ein Migräne-Tagebuch hilft dabei, die Auslöser zu erkennen.

Medikamente helfen

Bei schweren Attacken werden zur medikamentösen Therapie der Migräne sogenannte „Triptane“ eingesetzt: Diese Mittel beeinflussen den Serotoninstoffwechsel und können so die Schmerzen lindern. Individuelle Hilfen geben auch spezielle Migräne-Kliniken. Praktische Tipps von Experten und viele weitere nützliche Infos zu Migräne finden Sie im Special  Migräne auf Lifeline.

Mythen übers Laufen

Trinken bevor der Durst kommt und Dehnen bevor der Lauf losgeht? Dann aber bitte mindestens 30 Minuten joggen, sonst bringt das Training nichts? Es gibt eine Menge Mythen über das Laufen. Dr. Werner Bartens von der "Süddeutschen Zeitung" erklärt in "Der Nächste bitte", welche Mythen Unsinn sind.

SZ

Autor: Sabine Letz
Letzte Aktualisierung: 27. April 2012

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Vegetarische Ernährung senkt den Blutdruck
Fleischverzicht als Therapie

Bluthochdruck behandeln und vorbeugen ohne komplizierte Diät: Vegetarier werden hilft schon mehr...

Brauchen Sportler mehr Salz?
Versorgung mit Natrium

Zu viel Salz ist ungesund. Doch ist es ratsam, ganz darauf zu verzichten? Und brauchen Sportler eine Extra-Dosis, weil sie viel schwitzen? mehr...

Hält ein Apfel am Tag wirklich den Doktor fern?
Vorsorge-Mythos

Was ist dran an der Weisheit, auf die sich Apfelfans gerne berufen? mehr...

Sorgt Salz wirklich für zu hohen Blutdruck?
Medizin-Mythos der Woche

Salz hat einen schlechten Ruf, soll unter anderem dem Herz-Kreislauf-System schaden. Doch stimmt das? mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • ArthroseArthrose

    Gelenkverschleiß stoppen und endlich wieder frei von Schmerzen sein mehr...

Zum Seitenanfang