Bluthochdruck

Die weiße Gefahr - weniger Salz für alle

Eine wesentliche Ursache für ist ein zu hoher Kochsalzkonsum.

Durch Veränderungen der Essgewohnheiten in den westlichen Gesellschaften ist der durchschnittliche tägliche Kochsalzkonsum zum Beispiel in Deutschland auf acht bis zehn Gramm pro Tag gestiegen. Der eigentliche Kochsalzbedarf beträgt jedoch weniger als drei Gramm pro Tag.

Wie beim Kongress erinnert worden ist, empfehlen die medizinischen Fachgesellschaften deshalb den Kochsalzkonsum auf jeden Fall unter sechs Gramm pro Tag einzuschränken.

Autor: eb
Letzte Aktualisierung: 03. September 2009
Quellen: © http://www.aerztezeitung.de

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Ingwer: Das kann die gesunde Wunderwurzel
Schärfe gegen Infektionen

Ingwer hilft gegen Erkältung, Schmerzen, Impotenz, Übergewicht – und sogar Krebs mehr...

13 Lebensmittel gegen Stress
Immun gegen Hektik

Bestimmte Nahrung hilft, gelassen zu bleiben. Kennen Sie die Zutaten für ein Anti-Stress-Menü? mehr...

Zehn Spargel-Mythen von Pipi bis Bierverbot
Wissenswertes zum Stangengemüse

Schmeckt später Spargel anders, woran erkennt man die Frische und wie war das noch mit dem Spargel-Pipi? Was an den Gerüchten rund ums Stangengemüse dran ist mehr...

Koch-Trick: So bekommen Sie Reis mit der Hälfte der Kalorien
Forscher präsentieren neue Kochmethode

Ein paar simple Kniffe beim Kochen sorgen für kalorienarmen Reis mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • AllergieAllergie

    Die Haselpollen fliegen schon und machen Allergikern das Leben schwer. Hilfe gibt es hier mehr...

  • ArthroseArthrose

    Gelenkverschleiß stoppen und endlich wieder frei von Schmerzen sein mehr...

Zum Seitenanfang