Stellungnahme

Kalzium – steigt das Herzinfarktrisiko?

Kalzium-steigt-das-Herzinfarktrisiko-82154282.jpg
Kalzium in Kombination mit Vitamin D sind wichtige Mittel zur Vorsorge der Osteoporose.
Getty Images/Polka Dot RF

Erhöht Kalzium das Herzinfarktrisiko? Laut einer Studie ist bei Patienten, die Kalziumsupplemente einnehmen, das Risiko von Herzinfarkten möglicherweise um bis zu 30 Prozent erhöht. Die Arzneimittelkommission hat die Ergebnisse überprüft und gibt Entwarnung.

Kalzium (Kalziumsupplemente) in Kombination mit Vitamin D sind wichtige Mittel zur Vorsorge der Osteoporose. Besonders älteren Menschen werden ergänzende Kalziumpräparate (Kalziumsupplemente) empfohlen. Eine kürzlich veröffentlichte Studie führt jedoch zu Verunsicherung. Die Ergebnisse zeigen, dass bei Patienten, die Kalzium einnehmen, das Risiko von Herzinfarktrisiko möglicherweise um bis zu 30 Prozent erhöht ist. Kalziummedikamente sollten demnach nicht unbedenklich eingenommen werden.

Doch was steckt wirklich hinter dem Studienergebnis?

Aufgrund methodischer Mängel der Studie müssen die Ergebnisse der Analyse jedoch kritisch betrachtet werden. Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (ÄkdA) hat das Studienmaterial gesichtet und nach gründlicher Bewertung für nicht aussagekräftig erklärt. Aus Sicht der ÄkdA ergibt sich kein Anlass, die aktuellen Empfehlungen zur Vorsorge und Behandlung der Osteoporose infrage zu stellen. Wenn Sie Kalzium einnehmen, sollten Sie diese daher nicht eigenmächtig absetzen, sondern sich von Ihrem Hausarzt beraten und gegebenenfalls Ihr Herzinfarktrisiko untersuchen lassen. Er kann den Nutzen und die Risiken von Kalzium individuell abschätzen.

Lesen Sie die komplette Stellungnahme:

Kalziumsupplementierung und kardiovaskuläres Risiko

 

Autor: Verena Horsthemke
Letzte Aktualisierung: 29. September 2010
Quellen: Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft: Stellungnahme der AkdÄ zum kardiovaskulären Risiko bei Kalziumsupplementierung. Newsletter 2010-151.

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Erythrit ist kein harmloser Zuckerersatz
Kalorienarme Alternative zu Rohrzucker?

Kennen Sie Erythrit? Es ist ein Zuckerersatz ähnlich wie Stevia. Wie gesund ist die neue Süße? mehr...

Champions League: Lars und Sven Bender setzen auf Tee
Exklusiv-Interview mit den Bender-Brüdern

Tee wie Matcha und Oolong ist für Sportler perfekt, sagen die Top-Fußballer Lars und Sven Bender mehr...

Die Walnuss
Regional, frisch, gesund: Die Sorte der Woche

Die Walnuss enthält eine bemerkenswerte Menge an Omega-3-Fettsäuren mehr...

Das hilft gegen Chili-Feuer auf der Zunge
Scharfe Studie

Was tun, wenn man vor Chili-Schärfe kaum noch Luft bekommt und Wasser aus allen Poren strömt? mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • HaarausfallHaarausfall

    So stoppen Sie hormonell erblich bedingten Haarausfall und stärken Ihr Haar von innen mehr...

  • NagelpilzNagelpilz

    Nagelpilz ist häufig ein verschleppter Hautpilz. Erfahren Sie mehr über Erkrankung und Behandlung mehr...

Zum Seitenanfang