Kalorienbedarf

Fehlerhafte Empfehlungen für täglichen Energiebedarf

Der durchschnittliche Bedarf an Kalorien, der in den letzten Jahren als Grundlage für Diätpläne oder Ernährungsratgeber diente, ist scheinbar zu niedrig bemessen.

Eine gute Nachricht für alle Genießer: Ab sofort könnte der Speiseplan um kleine Leckereien bereichert werden, ohne dass mit schwerwiegenden Konsequenzen gerechnet werden müsste. Der empfohlene Tagesbedarf an Kalorien kann einem Gutachten des britischen Scientific Advisory Committee on Nutrition (SACN) zufolge um stolze 16 Prozent erhöht werden. Bisher war man von einem Energiebedarf von 2000 Kalorien für Frauen und 2500 Kalorien für Männer ausgegangen. Angesichts der steigenden Zahlen an Übergewichtigen wird jedoch auch betont, dass die Menschen nur mehr essen sollten, wenn sie sich auch mehr bewegen.

Das Komitee berichtet, dass ihrem Bericht sehr genaue Berechnungen des Leistungsumsatzes zugrunde liegen. Als Leistungsumsatz wird der erhöhte Kalorienverbrauch bezeichnet, der bei körperlicher Arbeit oder Sport entsteht. Eine Erhöhung der Energiemenge um täglich 16 Prozent entspricht in etwa 400 Kalorien. Dafür könnte man sich etwa täglich einen durchschnittlich großen Cheeseburger extra gönnen.

Die genussfreudigen Empfehlungen sollen in den nächsten Wochen beraten werden. Endgültige Richtwerte wird es erst nach dieser Zeit geben. Gesundheitsexperten vermuten, dass das britische Department of Health und die Food Standards Agency versucht sein könnten, den Bericht unter den Teppich zu kehren, um zu vermeiden, dass die Menschen in den momentan sehr schwergewichtigen Zeiten mit unklaren Botschaften verwirrt werden. Tam Fry vom britischen Obesity Forum warnt davor, die These zu verbreiten, dass man ab sofort „ungestraft“ 400 Kalorien mehr am Tag zu sich nehmen kann. Der jüngste Entwurf soll kein Freifahrtsschein für ungebremste Völlerei sein.

Autor: Sibylle Fünfstück
Letzte Aktualisierung: 16. November 2009
Quellen: Nach Informationen des Scientific Advisory Committee on Nutrition und BBC News

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Probiotika regulieren den Blutdruck
Joghurt, Quark und Co. für die Gefäße

Regelmäßig verzehrt können probiotische Lebensmittel zur Blutdrucksenkung beitragen mehr...

Übergewicht: Stress macht fünf Kilo dicker
Wieso Stress auf der Waage sichtbar wird

Pro Jahr werden Gestresste immer dicker - Ursache ist aber nicht nur die Ernährung mehr...

Diabetesverbände drängen auf Zucker-Fettsteuer
Übergewicht und Blutzucker

Ungesundes Essen teurer machen, Gemüse dafür niedriger besteuern - ein Weg aus der Fett-Epidemie? mehr...

Welches Öl wozu passt
Die Gesundheit schmieren

Ohne Fett läuft im Körper gar nichts wie geschmiert – doch es kommt auf die Auswahl an mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • AllergieAllergie

    Bei Kindern treten sie gehäuft auf und jeder vierte Erwachsene quält sich: Allergien. Alles zum Thema

  • NagelpilzNagelpilz

    Nagelpilz ist häufig ein verschleppter Hautpilz. Erfahren Sie mehr über Erkrankung und Behandlung

  • HaarausfallHaarausfall

    So stoppen Sie hormonell erblich bedingten Haarausfall und stärken Ihr Haar von Innen

Zum Seitenanfang