Medizin & Forschung

Feste Schuhe schützen vor Schlangenbissen

Um Schlangenbissen in tropischen Ländern vorzubeugen, sollten Urlauber in gefährdeten Regionen nie ohne festes Schuhwerk unterwegs sein. Die größte Gefahr gehe nachts von warmen Steinplatten aus, warnt die Bayerische Gesellschaft für Immun-, Tropenmedizin und Impfwesen in München. Grundsätzlich sollten Reisende außerdem nicht in dunkle Höhlen greifen. Und niemand sollte versuchen, Schlangen zu töten - besser sei es, sich von ihnen fern zu halten. Angesichts der Drohgebärde einer Schlange seien Stillstehen und langsames Zurückweichen die richtigen Reaktionen.

Sollte es zu einem Schlangenbiss kommen, sollten die betroffenen Körperteile ruhig gestellt werden. Danach sollte ein Druckverband angelegt und schnellstens ein Krankenhaus aufgesucht werden. Wichtig ist es den Experten zufolge dann, viel Flüssigkeit zu trinken. Auf keinen Fall solle die Wunde dagegen ausgesaugt werden. (dpa/red)

Autor: Springer Medizin
Letzte Aktualisierung: 27. März 2006

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
So schadet Schlafmangel dem Gehirn
Volkskrankheit Insomnie

Viele sind stolz, dass sie wenig Schlaf brauchen. Doch diese Haltung ist gefährlich mehr...

Naturkosmetik muss mehr sein als nur öko
Erwartungen der Verbraucher steigen

Natürliche Rohstoffe und gute Verträglichkeit reichen längst nicht mehr mehr...

Schlafmangel: Gesellschaft im Dauer-Jetlag
Chronische Müdigkeit geht auf die Denkleistung

Schlafexperte kritisiert politische Entscheidungen übermüdeter Amtsträger mehr...

Sieben Heilpflanzen gegen Herpes
Hausmittel gegen Lippenherpes

Gegen Lippenherpes sind Heilpflanzen wie Melisse, Salbei und Rhabarberwurzel eine Alternative mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • NagelpilzNagelpilz

    Nagelpilz ist häufig ein verschleppter Hautpilz. Erfahren Sie mehr über Erkrankung und Behandlung mehr...

  • HaarausfallHaarausfall

    So stoppen Sie hormonell erblich bedingten Haarausfall und stärken Ihr Haar von innen mehr...

Zum Seitenanfang