Medizin & Forschung

Die "dritten Zähne" zwei Mal am Tag reinigen

Zahnersatz sollte mindestens zwei Mal am Tag von Essensresten und Belägen gereinigt werden. Das rät der Informationskreis Mundhygiene und Ernährungsverhalten (IME) mit Sitz in Solingen (Nordrhein-Westfalen). Plaque und Bakterien könnten sonst eine Zahnfleischentzündung verursachen. Sie setzten sich hartnäckig an Brücken oder Kronen fest, um von dort aus auf das Zahnfleisch und die gesunden Zähne überzugreifen.

Damit Kronen aus Metall oder Keramik beim Putzen nicht verkratzen, empfiehlt der IME, mit weichen Borsten zu bürsten und auf Weißmacher-Pasten zu verzichten. Herausnehmbarer Zahnersatz sollte auf die gleiche Weise behandelt und anschließend in einem Bad mit Sprudeltabletten von Bakterien gereinigt werden. Zur gelegentlichen gründlichen Reinigung der Prothese empfiehlt sich ein Ultraschallbad wie es in Zahnarztpraxen angeboten wird. (dpa/red)

Autor: Springer Medizin
Letzte Aktualisierung: 27. März 2006

Aktuelle Top-Themen
Thrombose im Flieger – so beugen Sie vor
BBT-Regel schützt vor Blutgerinnseln

Lange Flugreisen erhöhen das Risiko für ein Blutgerinnsel, das Gefäße verschließen kann mehr...

Sieben Heilpflanzen gegen Herpes
Hausmittel gegen Lippenherpes

Gegen Lippenherpes sind Heilpflanzen wie Melisse, Salbei und Rhabarberwurzel eine Alternative mehr...

Mallorca-Akne: Wirksamer Schutz vor Pusteln und Juckreiz
Sonnenempfindliche Haut

Manche sprechen stark auf die Strahlung der Sonne an: Ihre Haut zeigt eine allergische Reaktion mehr...

So kommen Sie gesund durchs Wetterchaos
Sommergrippe vorbeugen

Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, Sommergrippe: Wetterwechsel belasten den Körper mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • ArthroseArthrose

    Gelenkverschleiß stoppen und endlich wieder frei von Schmerzen sein mehr...

Zum Seitenanfang