Medizin & Forschung

Die "dritten Zähne" zwei Mal am Tag reinigen

Zahnersatz sollte mindestens zwei Mal am Tag von Essensresten und Belägen gereinigt werden. Das rät der Informationskreis Mundhygiene und Ernährungsverhalten (IME) mit Sitz in Solingen (Nordrhein-Westfalen). Plaque und Bakterien könnten sonst eine Zahnfleischentzündung verursachen. Sie setzten sich hartnäckig an Brücken oder Kronen fest, um von dort aus auf das Zahnfleisch und die gesunden Zähne überzugreifen.

Damit Kronen aus Metall oder Keramik beim Putzen nicht verkratzen, empfiehlt der IME, mit weichen Borsten zu bürsten und auf Weißmacher-Pasten zu verzichten. Herausnehmbarer Zahnersatz sollte auf die gleiche Weise behandelt und anschließend in einem Bad mit Sprudeltabletten von Bakterien gereinigt werden. Zur gelegentlichen gründlichen Reinigung der Prothese empfiehlt sich ein Ultraschallbad wie es in Zahnarztpraxen angeboten wird. (dpa/red)

Autor: Springer Medizin
Letzte Aktualisierung: 27. März 2006

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Kunstfingernägel können Krebs auslösen
Studie zu Maniküre-Trend

Die Fingerspitzen mit Kunstnägeln verstärken zu lassen, gehört für viele einfach dazu. Doch die Maniküre ist nicht ohne Risiko mehr...

Sind Deos mit Aluminium gefährlich?
Studienlage unklar

Aluhaltige Deo-Sprays geraten zunehmend in Verruf mehr...

Süßes, Mehl und Milch machen Pickel
Akne und Ernährung

Was ist schuld an Akne? Vor allem Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index – also Süßigkeiten. Das hat die Analyse mehrerer Studien jetzt bewiesen. mehr...

Drei simple Beauty-Rezepte mit Kaffee
Maske, Haarspülung, Peeling

Maske, Haarspülung, Peeling: Das kann Kaffee für die Schönheit tun mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • HaarausfallHaarausfall

    So stoppen Sie hormonell erblich bedingten Haarausfall und stärken Ihr Haar von innen. mehr...

Zum Seitenanfang