Insektenstiche

Lexikon-Insektenstiche_105696103.jpg
Der Stich einer Wespe oder anderer Insekten ist meist harmlos
Getty Images/iStockphoto

Insektenstiche sind meist schmerzhaft, zuweilen auch richtig gefährlich. Am besten ist natürlich, sich nicht beißen zu lassen. Lesen Sie hier was zu tun ist, wenn Sie doch gestochen wurden.

Insektenstiche sind kleine Verletzungen, die durch Stachel oder Bisse verschiedener Insekten hervorgerufen werden. Dabei gelangen Reizstoffe oder Gifte in die Wunde, gelegentlich auch Erreger. Insektenstiche sind in der Regel harmlos. Beim Stich übertragene Erreger können jedoch ernsthafte Erkrankungen auslösen. Bislang kommt das in den europäischen Ländern selten vor.

Autor: Karin Wunder / Lifeline
Letzte Aktualisierung: 09. Oktober 2008
Quellen: Lexikon-Institut Bertelsmann (Hrsg.): Bertelsmann Lexikothek Gesundheit. Wissen Media Verlag, Gütersloh 2007 Online-Informationen des Robert Koch Institut: www.rki.de (Stand: April 2008) Pschyrembel: Klinisches Wörterbuch. de Gruyter, Berlin 2007

Gesundheit und Medizin
Rotaviren-Infektion

Für Säuglinge kann die Erkrankung lebensgefährlich werden mehr...

Chikungunya-Fieber

Chikungunya kann die Gelenke entzünden, aber auch zu lebensgefährlichem Organversagen führen mehr...

Einfach, schnell und kostenlos den richtigen Arzt finden und online Termine vereinbaren

Arzt finden
Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...
Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Zum Seitenanfang