Hauterkrankungen

Hautkrebs, heller: Vorbeugen

Darmkrebsrisiko senken durch Vitamin D3_stk103316cor.jpg
Schützen Sie sich vor der Sonne, aber meiden Sie sie nicht wegen dem wertvollen Vitamin D.
(c) George Doyle

Die Hauptursache für hellen Hautkrebs (nicht-melanozytärer Hautkrebs) ist UV-Licht. Dabei gilt: Jeder Sonnenbrand zählt. Lange Sonnenbäder sowohl im Freien als auch im Sonnenstudio sollten deshalb vermieden werden.

Effektiver Sonnenschutz für die Haut zur Vermeidung von Feuer auf der Haut ßß ist die beste Vorbeugung vor hellem Hautkrebs (nicht-melanozytärer Hautkrebs). Dazu gehört es:

  • eine Sonnencreme mit einem möglichst hohen Lichtschutzfaktor anzuwenden
  • die Haut im Frühjahr langsam an die längere und intensivere Sonnenstrahlung zu gewöhnen
  • während der Mittagszeit, wenn die Sonne am intensivsten ist, sich möglichst im Schatten aufzuhalten
  • luftige lange Kleidung und eine Kopfbedeckung zu tragen

Personen mit hellem Hauttyp und Personen mit geschwächtem Immunsystem, etwa infolge einer Organtransplantation, sollten sich besonders gut vor der Sonne schützen.

Gesund sonnen

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 07. August 2012

Gesundheit und Medizin
Nabelbruch

Ein Nabelbruch (Nabelhernie) ist eine sichtbare Vorwölbung im Bereich des Nabels mehr...

Reisedurchfall

Reisedurchfall ist vor allem lästig, kann ohne Behandlung aber gefährlich werden mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...
Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Zum Seitenanfang