Abgemeldete(r) Nutzer(in)
Herz-Kreislauf » Forum Schlaganfall | Expertenfrage
11.10.2006 | 08:09 Uhr | Von Abgemeldete(r) Nutzer(in)

Symptomoik und Ursachenforscung nach Kleinhirninfarkt

Hallo Herr Dr. Frommelt.

Vor 4 Monaten ereilte mich (40jährig, männlich) ein ischämischer Kleinhirninfarkt.
Verdacht auf Dissektion der Vertebralis durch Sportunfall als Auslöser.

Bis auf z.T. starke Kopfschmerzen, Benommenheit und leichtem Schwindel
ist nichts offensichtliches zurückgeblieben.
Laut neuester MRT-Diagnose hat sich die zerstörte Stelle im Hirn lehrbuchmässig zurückgebildet.

Meine symptomfreie Zeit während dieser Zeit würde ich mit 10-15% beziffern.
Symptomfrei heisst - Mal einen Tag ohne Kopfschmerzen. Ich hatte es bis zu einer Woche Symptomfreiheit geschafft,
bis mich eine Grippe vor 4 Wochen wieder zurueckwarf.

Allerdings haben sich diese Symptome von ihrer Intensität in den letzten 4 Monaten kaum verbessert.
Die Regenerationsphasen haben sich allerdings verkürzt.

Was ich festgestellt habe, immer dann wenn ich meine HWS bzw. die Muskeln an
Hals oder Ruecken/Schultern indirekt, wie durch langes (1-2h) Sitzen in gleicher Stellung , oder direkt, durch z.B. harten Auftritt, belaste,
verstärken sich die Symptome. Die ausreichende Regeneration dauert hier maximal 1 Tag.

Überlaste ich sie, wie z.B bei 45 minuetiger Physiotherpie, die ich wieder abgesetzt habe,
oder z.B. einer 1 stuendigen Autofahrt, benötige ich ca. 4 Tage, um wieder einen Normalzustand
zu erreichen. Auch eine Grippe hatte mich wieder nachhaltig zurückgeworfen.

Ein leichter Schaden an der HWS wurde festgestellt. Laut radiologischen Befund aber nicht wirklich relevant.

Die konsultierten Ärtzte lehnen eine Manipulation der HWS ab, da dies von den Neurologen für die ersten 6 Monate
untersagt worden ist. Einer der Ärtze vermutet eine leichte Fehlstellung eines Wirbels, der möglichweise für die
Symptomatik verantwortlich sein könnte. Kann aus oben gennanten Gründen das Problem aber nicht näher angehen.

Kann oben beschriebenes noch mit dem Schlaganfall zu tun haben?
Oder könnte, was ich vermute, ein Problem and der HWS/Muskeln immer wieder zu o.g. Symptomatik führen?
Vielleicht können Sie mir ein Tip geben, wie ich mich hier weiter verhalten soll?

Mit freundlichen Gruessen

Ist diese Frage auch für andere Nutzer interessant?

0
Meistgelesene Artikel
Wechseljahre - die ersten Anzeichen und Symptome
Klimakterium und seine Beschwerden

Anfang 40 zeigen sich bei den meisten Frauen erste Symptome der Wechseljahre mehr...

Todesbote Mittagsschlaf?
Nickerchen kann schlechtes Zeichen sein

Wer sich am Tag aufs Ohr hauen muss, lebt gefährlich. Wie gefährlich, sagt die Dauer des Nickerchens mehr...

Nagelkrankheiten erkennen
Veränderungen an Fuß- und Fingernägeln

Rillen, Flecken und Verfärbungen: Mit dem Bildvergleich zur Selbstdiagnose Ihrer Nägel mehr...

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.