Obergefreiter
Magen-Darm » Reizmagen | Expertenfrage an Experte-Ohlert
08.11.2013 | 17:13 Uhr | Von Obergefreiter

Brennen im rechten Unterbauch seit 5 Monaten

Moin,

seit Ende Mai habe ich nun zwar nicht dauerhaft, aber fast täglich einen brennenden, ziehenden Schmerz rechts neben dem Bauchnabel. Er tritt willkürlich tagsüber auf, egal was ich mache oder esse. Mit dem Stuhl ist alles ok und auch sonst habe ich keinerlei Beschwerden bezüglich Blinddarmreizung etc. Die Ärzte wissen auch nicht was es ist, aber können Blinddarm ausschließen. Mein Osteopath meinte neulich, dass es eine Reizung des Zwölffingerdarms sein könnte, aber der liegt dafür eigentlich zu hoch. Hatte bis jetzt homöopathisches Penicellin eingenommen, was aber nicht wirklich geholfen hat. Vielleicht weiß ja von euch einer mehr, Danke für eure Antworten!
PS:
Laut einer Blutuntersuchung und Ultraschall ist alles bestens bei mir, ich habe ja auch sonst keine Nebensymptome, das ist das Seltsame. Einfach dieses Brennen im rechten Unterbauch...

Ist diese Frage auch für andere Nutzer interessant?

0
Bisherige Antworten
Experte-Ohlert
Beitrag melden
14.11.2013, 08:13 Uhr
Antwort von Experte-Ohlert


Sehr geehrte Anfragerin,
sehr geehrter Anfrager,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte. Zunächst aber eine Vorbemerkung: Es erscheint mit wichtig darauf hinzuweisen, dass ich hier natürlich nur ganz allgemein zu den aufgeworfenen Themen Stellung beziehen kann.
Der Komplexität des Krankheitsbildes eines jeden einzelnen Patienten wird eine Stellungnahme im Rahmen einer "Internetkonsultation" sicherlich nicht gerecht.
Bitte verstehen Sie daher meine Ausführungen auch immer nur als "Denkanstoß" für die weiteren Gespräche mit Ihren behandelnden Ärzten.
Es wird letztlich "Bücherwissen" reproduziert und keinerlei individuelle Beratung in Bezug Ihr Krankheitsbild vorgenommen.
Dies wäre nach der Berufsordnung nämlich auch gar nicht zulässig.

Nun aber zu Ihrer Frage:

 Unklare Schmerzen im Bauchraum bedürfen stets der unmittelbaren Untesuchung durch den Arzt. Die klinische Untersuchung (also die körperliche Untersuchung) ist der zentrale Wegweiser für alle weiteren Maßnahmen. Schmerzen des re Unterbauches sind sicherlich immer in einem Zusammenhang mit einer denkbaren Entzündung des Wurmfortsatzes zu nennen (sog. "Blinddarmentzündung"). Dieses Leiden entzieht sich den meisten objektiven Untersuchungsverfahren, zielführend ist hier die schon oben erewähnte körperliche Untersuchung.

 

Besten Gruss

Dr. Peter Ohlert

Meistgelesene Artikel
Todesbote Mittagsschlaf?
Nickerchen kann schlechtes Zeichen sein

Wer sich am Tag aufs Ohr hauen muss, lebt gefährlich. Wie gefährlich, sagt die Dauer des Nickerchens mehr...

Wechseljahre - die ersten Anzeichen und Symptome
Klimakterium und seine Beschwerden

Anfang 40 zeigen sich bei den meisten Frauen erste Symptome der Wechseljahre mehr...

Nagelkrankheiten erkennen
Veränderungen an Fuß- und Fingernägeln

Rillen, Flecken und Verfärbungen: Mit dem Bildvergleich zur Selbstdiagnose Ihrer Nägel mehr...

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.