Vegan und glutenfrei

Baobab – so gesund sind die Früchte des Zauberbaums

In der Volksmedizin Afrikas geht ohne Baobab-Früchte, -Rinde und -Blätter gar nichts. Ihren Inhaltsstoffen werden Heilkräfte gegen viele Krankheiten zugesprochen. Seit Kurzem gibt es Baobab als Pulver und Öl auch in Europa zu kaufen. Gesundheitsbewusste schätzen es als neues Superfood. Mehr über Inhalt und Wirkung von Baobab sowie leckere Rezepte finden Sie hier.

Baobab
Der Baobab-Baum beeindruckt durch seine Größe, aber auch, weil das Pulver aus seinen Früchten sehr gesund ist.
iStock

In der Savanne Afrikas fällt der Baobab-Baum allein schon wegen seiner beeindruckenden Größe auf: Der Affenbrotbaum, botanisch Adansonia digitata, kann mehr als 20 Meter hoch werden, sein dicker, flaschenförmiger Stamm einen Durchmesser von fünf Metern und mehr erreichen. In Afrika wird Baobab als Wunderbaum verehrt. Alle Bestandteile werden verarbeitet und benutzt, als

  • Nahrungsmittel,
  • Kosmetik und
  • Medizin.

Die afrikanische Volksmedizin verwendet Samen, Früchte, Blüten, Blätter, Rinde und Wurzeln gegen folgende Krankheiten:

sowie als Stärkungsmittel für Herz und Leber.

Baobab ist besonders reich an Antioxidantien

Analysen der Inhaltsstoffe von Baobab-Früchten, -Samen und deren Öl zeigten, worin diese Wirkung begründet sein könnte. Demnach liefert Baobab mehr Antioxidantien als alle anderen bekannten Früchte und Gemüsesorten. Antioxidantien können Entzündungen hemmen und wirken vermutlich auch Krebs entgegen. Außerdem ist Baobab glutenfrei, also auch für Menschen geeignet, die das Klebereiweiß von Getreidemehl nicht vertragen.

Inhaltsstoffe und Nährwerte von Baobab-Pulver

100 Gramm Baobab-Pulver enthalten:

  • Vitamin C: 290 Milligramm
  • Kalzium: 280 Milligramm
  • Phosphor: 150 Milligramm
  • Eisen: 2,5 Milligramm
  • Kalium: 2,3 Milligramm
  • Energie (Brennwert): 170 Kilokalorien (kcal)
  • Eiweiß: 2,6 Gramm
  • Fett: 0,1 Gramm
  • Ballaststoffe: rund 44 Gramm

Daneben liefert Baobab eine große Menge an B-Vitaminen. Im Vergleich zu anderem Superfood punkten Produkte des Affenbrotbaums besonders durch ihren hohen Gehalt an Antioxidantien, Eisen, Kalium und Kalzium.

Baobab: Alternative für Vegetarier und bei Laktoseintoleranz

Wegen dieser Eigenschaften kann Baobab-Pulver als Nahrungsergänzung für alle dienen, die kein Fleisch essen und deshalb oder aus anderen Gründen einen Eisenmangel bekommen könnten. Auch Menschen, die Laktose nicht vertragen und deshalb auf Milch verzichten, können auf Baobab ausweichen. Auf diese Weise führen sie ihrem Körper sogar mehr Kalzium zu als Milchtrinker.

Wegen seiner gesunden Inhaltsstoffe gilt Baobab als wertvolles Lebensmittel. Wer es regelmäßig in seinen Speiseplan integriert, kann von den vielen positiven Wirkungen profitieren. Denn der Wunderbaum

Baobab für Schönheit und Figur

Ein Teelöffel Baobab-Pulver, eingerührt in Joghurt oder Fruchtsaft, macht lange satt. Die enthaltenen Ballaststoffe füllen Magen und Darm, ohne dick zu machen. Gleichzeitig wirkt sich Baobab positiv auf die Darmtätigkeit aus, die beim Abnehmen oft drohende Verstopfung lässt sich vermeiden.

Am häufigsten wird in der Küche hierzulande Baobab-Pulver verwendet. Es schmeckt leicht süß-sauer. Das Pulver sollte am besten in einer Flüssigkeit angerührt werden. Wegen seines fruchtigen Geschmacks eignet es sich vor allem für Süßspeisen. Daneben ist Baobab-Pulver ein gesundes Bindemittel für Suppen und Soßen. Es verdickt also Flüssigkeiten und wirkt wie ein Triebmittel, allerdings nicht so stark wie etwa Hefe.

Daneben wird Baobab-Frucht und Baobab-Öl jedoch auch in Naturkosmetik verwendet. Vor allem für beanspruchte, trockene Haut und bei Falten bewähren sich Baobab-Produkte. Hier wirken die Antioxidantien und das leicht einziehende Baobab-Öl regulierend und glättend.

Baobab-Produkte wie Pulver und Öl gibt es in manchen Bio-Läden und Reformhäusern oder in großer Auswahl bei Internethändlern.

Kochen mit Baobab: Leckere Rezepte mit dem Pulver des Wunderbaums

Baobab-Smoothie

  • 1 reife Mango
  • 1 Banane
  • 2 Teelöffel Baobab-Pulver
  • 200 Milliliter Hafer- oder Mandelmilch

Geben Sie die Zutaten in einen Mixer und pürieren Sie alles. Nach Geschmack mit etwas Zimt abschmecken und genießen.

Baobab-Suppe mit Ingwer und Zitronengras

Kochen Sie Gemüsebrühe aus einem einem halben Liter Wasser und:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas frischen Ingwer und Zitronengras
  • Salz

Nun das Ganze pürieren. Geben Sie zum Schluss zwei Teelöffel Baobab-Pulver dazu. Gut verrühren und kurz aufkochen lassen. Baobab bindet wegen seines hohen Ballaststoffgehalts Flüssigkeiten. Mit ein paar Scheibchen Ingwer und Zitronengras garnieren.

Baobab-Müsli

Vermengen Sie die Zutaten. Dieses gesunde Müsli ist der optimale Start in den Tag.

Tomaten-Sauce mit Baobab

Dünsten Sie eine klein gewürfelte Zwiebel in etwas Olivenöl. Geben Sie eine Dose stückige Tomaten dazu, würzen Sie mit körniger Gemüsebrühe und frischem Knoblauch. Nun einen Esslöffel Baobab-Pulver unterrühren und kurz aufkochen lassen – fertig. Baobab unterstreicht den fruchtigen Tomatengeschmack und bindet die Soße. Perfekt zu Pasta und Reis oder kurzgebratenem Fleisch und Fisch.

Baobab-Brot

  • knapp 500 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Baobab-Pulver
  • 20 Gramm Trockenhefe
  • 10 Gramm Salz
  • Kümmel und Koriander nach Geschmack
  • gut 300 Milliliter warmes Wasser

Alle Zutaten mit dem Knetaufsatz in der Küchenmaschine verrühren. Eine halbe Stunde ruhen lassen, bis der Teig etwas gegangen ist. Zu einem Laib formen und bei 250 Grad etwa eine Stunde backen.

Baobab-Saft

Rühren Sie drei Esslöffel Baobab-Fruchtpulver in einen Liter Wasser und süßen Sie nach Geschmack mit Honig. Trinken Sie den Baobab-Saft über den Tag verteilt. Das ist vor allem in der Erkältungs- und Grippesaison eine Stärkungskur für Ihre Abwehrkräfte.

Von Açai bis Yakon: Wie gesund ist Superfood?

Autor:
Letzte Aktualisierung: 01. September 2015

Meistgelesen in dieser Rubrik
Purinhaltige Lebensmittel
Gesunde Ernährung

Menschen mit erhöhten Harnsäurewerten, etwa Gichtpatienten, sollten purinhaltige Lebensmittel meiden mehr...

Abführende Lebensmittel: Dieses Essen fördert die Verdauung
Gesunde Ernährung

Bestimmte Lebensmittel wirken Verstopfung entgegen, indem sie die Darmtätigkeit sanft anregen. Wir stellen natürliche Abführmittel vor mehr...

Die besten Tipps zur Leberentgiftung
Gesunde Ernährung

Zu viel Alkohol? Die sieben besten Tipps für Ihre Leberkur mehr...

Wunschgewicht: Erreichen und halten - nur wie?

Wie das Wunschgewicht halten? Testen Sie Ihr Wissen!

mehr...
Expertenrat: Gesunde Ernährung

Stellen Sie uns Ihre Fragen zur gesunden Ernährung

Zum Expertenrat
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Zum Seitenanfang