Laborwerte

Blutwert Kupfer

Wenn der Kupfer-Wert im Blut nicht stimmt, dann könnte eine Lebererkrankung dahinterstecken.

leber und galle
Eine geeschädigte Leber zeigt sich in der Blutuntersuchung unter anderem in einem erhöhtem Kupferwert
iStock

Kupfer ist ein essentielles Spurenelement und Bestandteil vieler Enzyme. Kupfer ist unter anderem für die Zellatmung verantwortlich. Die Leber ist für den Kupferstoffwechsel zuständig.

Wann wird der Kupfer-Wert bestimmt?

Bei möglichen Lebererkrankungen wird der Kupfer-Wert bestimmt. Auch bei Veränderungen am Knochen, am Bindegewebe oder bei Störungen der Nerven wird der Wert untersucht.

Der Kupfer-Wert wird im Blutserum und im Urin bestimmt.

Wann ist der Kupfer-Wert im normalen Bereich?

Bei Männern liegt der Kupfer-Wert zwischen 12,4 µmol/l und 20,6 µmol/l im Normalbereich, bei Frauen zwischen 11,6 µmol/l und 19,2 µmol/l. 

Ursachen für einen zu hohen Kupfer-Wert

Krebserkrankungen oder Schäden an der Leber können für einen erhöhten Kupfer-Wert verantwortlich sein. Auch chronische Infektionen und die Einnahme der Anti-Baby-Pille sorgen dafür, dass sich der Kupfer-Wert im Körper erhöht. Diabetiker und Schwangere weisen ebenfalls oft einen höheren Kupfer-Wert auf.

Ursachen für einen zu niedrigen Kupfer-Wert

Es gibt bestimmte Krankheiten, bei denen der Kupfer-Wert unter dem Normalbereich liegt. Dazu gehört die Morbus Wilson-Krankheit und das Menkes-Syndrom. Bei der erblichen Wilson-Krankheit, auch als Kupferspeicherkrankheit bekannt, wird das Kupfer von der Leber nicht mehr ausreichend an die Galle weitergegeben. Dadurch lagert sich das Kupfer im Körper an, zum Beispiel in den Augen (Kayser-Fleischer-Ring), in der Leber oder im Gehirn.

Auch das Menkes-Syndrom ist eine Erbkrankheit und zeichnet sich durch einen zu niedrigen Kupfer-Wert aus. Die Krankheit tritt bei Kindern auf. Mangelernährung kann eine weitere Ursache sein, weshalb der Kupfer-Wert zu niedrig ist.

Blutbild: Wichtige Werte und was sie bedeuten

Autor:
Letzte Aktualisierung: 10. Februar 2016
Durch: es

Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Laborbefund verstehen
  • Laborbefund verstehenAlbumin bis Thrombozyten

    Verstehen Sie die Abkürzungen und Fachausdrücke Ihrer Laborergebnisse nicht? Einen roten Faden durchs Fachchinesisch bietet unser Lexikon. mehr...

Ausführliche Informationen zu ...
  • DiagnoseDiagnose

    Wir erklären Ihnen medizinische Untersuchungen einfach und verständlich. Damit Sie Bescheid wissen, was der Doktor mit Ihnen vorhat. mehr...

  • Therapien

    Von A wie Akupressur bis Y wie Yoga - in unserem Lexikon finden Sie die wichtigsten Therapiemethoden. mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang