Laborwerte

MCV (mittleres Erythrozytenvolumen)

Gemeinsam mit anderen Werten gibt der MCV-Wert Auskunft, um verschiedene Formen der Blutarmut zu unterscheiden.

Was ist MCV (mittleres Erythrozytenvolumen)?

Der MVC-Wert gibt Auskunft über das durchschnittliche Volumen eines roten Blutkörperchens.

Bei welchen möglichen Erkrankungen wird der MCV -Wert bestimmt?

Wie der MCH-Wert, der MCHC-Wert, wird auch der MCV-Wert benötigt, um die verschiedenen Formen der Blutarmut (Anämie) zu unterscheiden.

Wie wird der MCV-Wert bestimmt?

Der MCV-Wert wird im Vollblut bestimmt.

Wann ist der MCV-Wert im normalen Bereich?

Liegt der MCV-Wert zwischen 80–98 µm3  ist er im normalen Bereich.

Was können Ursachen für einen zu hohen MCV-Wert sein?

Gibt es im Körper einen Mangel an Folsäure oder Vitamin-B-12, dann kann das die Ursache für einen erhöhten MCV-Wert im Blut sein. Auch übermäßiger Alkoholgenuss und eine Lerberzirrhose erhöhen den MCV-Spiegel. 

Was können Ursachen für einen zu niedrigen MCV-Wert sein?

Ist der MCV-Wert zu niedrig, deutet das auf eine Blutarmut (Anämie) hin, die durch einen Mangel an Eisen,  Kupfer oder auch durch einen Mangel an Vitamin B hervorgerufen werden kann. 

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 03. Oktober 2011

Neueste Fragen aus der Community
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Laborwerte
  • LaborwerteAlbumin bis Thrombozyten

    Verstehen Sie die Abkürzungen und Fachausdrücke Ihrer Laborergebnisse nicht? Einen roten Faden durchs Fachchinesich bietet unser Laborwerte A bis Z.

Ausführliche Informationen zu ...
  • KrankheitenKrankheiten

    Sie möchten sich über eine bestimmte Krankheit informieren? Wir haben auf dieser Seite häufige Erkrankungen von A bis Z aufgelistet.

  • Symptome von A bis ZSymptome

    Unser Körper sendet häufig Signale aus, die auf Krankheiten hinweisen. Im A bis Z von Lifeline finden Sie die wichtigsten Symptome.

  • DiagnoseDiagnose

    Wir erklären Ihnen medizinische Untersuchungen einfach und verständlich. Damit Sie Bescheid wissen, was der Doktor mit Ihnen vorhat.

  • Therapien

    Von A wie Akupressur bis Y wie Yoga - in unserem Lexikon finden Sie die wichtigsten Therapiemethoden.



Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang