Entspannen an kalten Tagen

Wellnessreisen in der kalten Jahreszeit

78255390.jpg
Ein Wellnessurlaub im Winter kann besonders romantisch sein.
(c) Getty Images/Goodshoot RF

Im Winterurlaub fahren die Meisten gern Ski. Eine Variante wäre die Wellness-Reise im Winter. Da gerade in der kalten Jahreszeit jeder anfälliger ist für Erkältungen können entsprechende Anwendungen im Spa dem vorbeugen.

Kälte, überheizte Räume, feuchte Luft – im Winter sind wir besonders anfällig für Krankheiten. Eine Wellness-Reise kann dem entgegenwirken und vorbeugen. Und ja, Sie können auch Ihren Winterurlaub zur Wellness-Reise machen. Gute Hotels haben entsprechende jahreszeitliche Wellness-Angebote im Programm. Natürlich rückt im Winter vor allem die Sauna in den Vordergrund. Regelmäßige Saunabesuche haben eine positive Wirkung auf Ihre Gesundheit. Durch die Hitze wird die Durchblutung gefördert, was eine Beschleunigung des Stoffwechsels zur Folge hat. Zudem weiten sich die Arterien durch die Hitze, sodass Ihr Herz besser mit Sauerstoff versorgt wird. Nicht zuletzt werden Ihre Abwehrkräfte gestärkt und Ihr Körper besser gegen Erkältungen geschützt.

Lichttherapie gegen trübe Winterstimmung

Im Winter werden die Tage kürzer und der Körper bekommt deutlich weniger Tageslicht ab als im Sommer. Sonnenlicht hält Ihren Melatonin-Spiegel auf einem normalen Niveau, weshalb Sie sich in den Sommermonaten meist wesentlich aktiver fühlen. Gegen den Winterblues können Sie eine spezielle Lichttherapie testen. Spezielle Lampen strahlen in einer abgestimmten Dosis Licht ab, die dem Tageslicht ähneln. Wenn Sie eine Zeit lang jeden Tag eine Stunde vor einer solchen Therapielampe verbringen, verbessert sich Ihr Wohlbefinden und Ihre Energie wird gesteigert. Doch nicht nur Ihre Stimmung, auch Ihre Haut muss im Winter mehr verkraften als sonst: Eisige Kälte und trockene Heizungsluft machen sich durch raue, schuppige Hautstellen bemerkbar, die Haut juckt und spannt. Zum einen hilft dann natürlich großzügiges Cremen mit einer fettreichen Lotion. Eine Alternative ist ein Bad in Solewasser, also salzhaltigem Wasser. Salz ist sehr magnesiumhaltig und regt dadurch den Hautstoffwechsel an.

Der Wellness-Tipp der Lifeline-Redaktion: die Infrarot-Kabine

Infrarotsauna

Im Gegensatz zur finnischen Sauna ist die Infrarotkabine weniger heiß und damit wesentlich schonender.

SaunaTV

Autor: Julia Klinkusch / Lifeline
Letzte Aktualisierung: 26. Februar 2012
Durch: Andreas Gill / Lifeline

Meistgelesen in dieser Rubrik
Kur bei Heuschnupfen - Asthma vorbeugen
Für Kinder empfohlen

Kinder mit Heuschnupfen haben einer erhöhtes Risiko, ein allergisches Asthma zu entwickeln. Eine Kur - zum Beispiel an einem heilkilmatischen Kurort - kann helfen, diese Gefahr zu bannen. mehr...

Salzhaltige Luft bei Atemwegserkrankungen optimal
See-Klima und Soleanwendungen

Allergiker, Asthmatiker und Patienten mit COPD können von einem Gesundheitsurlaub in allergenarmer, salzhaltiger Luft sehr profitieren. Dabei muss es nicht immer an die Meeresküste gehen, auch in Heilbädern,... mehr...

Tipps für einen entspannten Flug
Gesunde Fernreise

Reisen mit dem Flugzeug ist praktisch: In wenigen Stunden erreicht man an Bord des Fliegers sein Urlaubsziel und kann sich dann entspannt zurücklehnen und die Ferien genießen. Doch Fliegen ist auch eine starke... mehr...

Sie wollen in ein tropisches Land reisen und möchten sich über gesundheitliche Risiken informieren? Fragen Sie unseren Experten!

Zum Expertenrat
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Neueste Fragen aus der Community
Reisen - wie groß ist mein Gesundheitsrisiko?

Wie groß ist mein Gesundheitsrisiko auf Reisen?

weiter...

Zum Seitenanfang