Anti-Aging-Anwendung

Draculatherapie: Eigenblut für müde Haut

Der neueste Trend zur Hautverjüngung ist die Injektion von Eigenblut. Doch bringt die Draculatherapie als Anti-Aging-Methode wirklich etwas?

iStock_000015148711_Full.jpg
Die Draculatherapie ist eine rein biologische Anwendung zur Straffung der Haut.
iStock

Bereits ab dem 25. Lebensjahr beginnt die Haut langsam, an Qualität einzubüßen. Altersprozesse treten ein: Das Kollagen innerhalb der Haut wird weniger, unsere Körperhülle ist nicht mehr so elastisch und bindet Wasser schlechter als früher. Dadurch wirkt die Haut grobporig, abgespannt und faltig. Mit 40 beträgt die Hautqualität dann nur noch rund die Hälfte des ehemaligen Werts.

Jünger aussehen durch Eigenblutbehandlung

Die neueste Methode gegen solche Alterserscheinungen ist die Draculatherapie, eine Art Eigenblutbehandlung mit ACR. Der Münchener Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie Dr. Rösken aus dem Day Spa „Die Ästheten“ erklärt die Behandlung:

„Bei dieser Methode des Anti-Agings wird aus dem eigenen Blut eine Art Energiedrink für die Haut gewonnen." Werde dieser beispielsweise im Gesicht zugeführt, beginne der körpereigene Regenerationsprozess mit so etwas wie einer Verjüngungskur, sagt Rösken.

Mit Regen-ACR zu alter Frische?

Bei der Draculatherapie genannten Anwendung handle es sich um eine Geweberegeneration mit sogenanntem Regen-ACR-Plasma. "Dieses speziell aufbereitete Eigenblut enthält Anteile wie Wachstumsfaktoren, Thrombin und Plasma und ist damit in der Lage, eine Hautverjüngung zu erreichen", sagt er.

  • Zum Special Anti Aging

    Einfach länger schön und gesund bleiben - die Möglichkeiten des Anti Aging sind heute so vielfältig wie nie. Lesen Sie, wie Sie mit der richtigen Ernährung, Hautpflege und einfachen Tricks dem Alter gelassener entgegen sehen

Neues Kollagen, mehr Hyaluronsäure und feine Blutgefäße sollen nach der Draculabehandlung entstehen und innerhalb weniger Wochen für eine sicht- und spürbare Verbesserung der Hautqualität sorgen. "Die Haut wirkt frischer, praller und fester", verspricht der Spezialist.

Darin unterscheidet sich die Methode

Anders als die meisten anderen Behandlungen ist die Draculatherapie eine rein biologische Anti-Aging-Methode, sie kommt ohne chemische Zusatzstoffe aus. Der Hauptunterschied zu anderen Methoden ist dabei die intensive Stimulation der körpereigenen Regeneration ohne Nebenwirkungen. Dadurch, dass die Auffrischung "von innen aktiviert" werde, sei der Effekt der Hautstraffung sehr deutlich, so Rösken.

So läuft die Draculabehandlung ab

"Zunächst wird körpereigenes Blut abgenommen", berichtet der Hautexperte aus der Praxis. Während die zur Behandlung vorgesehene Körperstelle – zum Beispiel das Gesicht – mit einer Betäubungscreme vorbereitet wird, erfolgt dann die Aufbereitung des Eigenbluts.

"Hierbei werden die roten und weißen Blutkörperchen entfernt und das nun vorliegende Blutplasma inklusive der Blutplättchen mit einem Aktivator aus Calciumchlorid und speziellen Aminosäuren versetzt. Dies führt dazu, dass die Blutplättchen in der Lösung aktiviert und  Wachstumsfaktoren freigesetzt werden“, erläutert Rösken.

Die eigentliche Behandlung beginnt nach 30 Minuten und dauert etwa eine bis eineinhalb Stunden. Hierbei werden kleine Mengen der Wirkstofflösung mit einer sehr dünnen Nadel in die betäubten Bereiche gespritzt. Darauf folgt eine längere Kühlung, bis kaum mehr Einstichschwellungen zu erkennen sind. Nach sechs Stunden sollten die Hautreizungen vollständig verschwunden sein.

Tut die Draculatherapie weh?

Durch die Verwendung von Betäubungscreme ist die Behandlung kaum schmerzhaft. Diese natürliche Verjüngung ist ideal für empfindliche Körperstellen wie Gesicht, Hals, Dekolleté und Hände. Sofort nach der Behandlung kann man sich wieder unter Menschen trauen. Die Draculatherapie wird deshalb auch oft als Lunchtime-Treatment bezeichnet.

Dauer der Eigenblutbehandlung: 60 bis 90 Minuten.

Kosten für die Draculatherapie: ab 600 Euro.

Ernährung für eine schöne Haut

Autor:
Letzte Aktualisierung: 09. Oktober 2014
Durch: sw
Quellen: Interview mit Dr. Rösken

Artikel zum Weiterlesen
Diese Lebensmittel sind Faltenkiller
Anti-Aging

Anti Aging auf ganz natürlichem Wege: Die richtige Ernährung hält Falten möglichst lange fern mehr...

Thermage: Hautstraffung ohne Narkose
Anti-Aging

Thermo-Lifting verspricht die gleichen Effekte eines Facelifts ohne Skalpell und schneller mehr...

Anti Aging: Mit Ernährung Falten vorbeugen
Den Alterungsprozess positiv beeinflussen

Die Ernährung spielt eine zentrale Rolle im Kampf gegen Hautalterung. Zahlreiche Lebensmittel enthalten natürliche aktive Substanzen, die Falten vermeiden mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

  • zum Ratgeber Schönheitsoperationen

    Ob Brustvergrößerung, Faltenbehandlung oder Nasenkorrektur: Schönheitsoperationen sind gefragt. Hier erhalten Sie Infos zu Methoden und Möglichkeiten – von Botox bis Fettabsaugen. Außerdem gibt's Tipps für die Arztwahl.

  • Zu Beauty und Styling

    Wie schminkenmit Kontaktlinsen? Welcher Puder ist für welchen Typ geeignet? Antworten auf all diese Fragen finden Sie im Ressort Beauty und Styling auf lifeline.de

Zum Seitenanfang